NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION

  Browse catalog XL

  Catalog eBook


  LIVE BIDDING

  Explainations



  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XXXIX

  Browse catalog XXXVIII

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:227 (America)
Title:Northern Pacific Railroad
Details:Reorganisation certificate of deposit for 10 common shares 18.5.1896.
Starting
price:
200,00 EUR
Issuing-
date:
18.05.1896
Issuing-
place:
New York
Picture:Northern Pacific Railroad
Number:A 1755
Info:Konzessioniert am 2.7.1864 durch “Act of Congress of the United States” - der Bau der Transkontinental-Eisenbahnen wurde als eine Aufgabe von höchster nationaler Bedeutung angesehen. Die mit den größten Landschenkungen der amerikanischen Geschichte verbundene Konzessionsurkunde ist von Abraham Lincoln persönlich unterzeichnet. Der Bau der Bahn vom Lake Superior zum Puget Sound an der Pazifikküste begann 1870. Die beiden östlichen Ausgangspunkte der Northern Pacific (Gesamtstrecken 7171 km) waren Ashland am Lake Superior und Minneapolis. Bei Staples, Minn. trafen beide Strecken zusammen und führten durch North Dakota und Montana in den Staat Washington nach Seattle (und weiter bis nach Ocosta an der Pazifikküste sowie nach Portland, Oregon). Die östliche Sektion besaß außerdem eine bedeutende Stichbahn nach Winnipeg in der kanadischen Provinz Manitoba. Unzählige für den New Yorker Investor in Frack und Kragen und den chinesichen Bahnarbeiter gleichermaßen schauderhafte Jahre brauchte der Bahnbau. Kein geringerer als General George A. Custer schützte die Bautrupps bei ihrem Weg durch das Land der Sioux. Endlich am 8.9.1883 wurde 55 Meilen westlich von Helena, Montana der letzte Nagel eingeschlagen. Zwei Insolvenzen hatte eines der größten Unternehmen des 19. Jahrhunderts schon vor der Fertigstellung erlebt, und das waren nicht die letzten NP-Pleiten. Riesen-Vermögen und persönlicher Ruin waren für die Großinvestoren nur Millimeter voneinander entfernt: Frederick Billings, der gefeierte Sanierer nach der 1873er Insolvenz, starb 1890 als einer der 10 reichsten Männer Amerikas. Größtes Opfer dieser Insolvenz war der New Yorker Investment-Banker Jay Cooke gewesen, der zuvor in grenzenlosem Optimismus Millionen riskierte und den Bahnbau überhaupt erst möglich machte - er, der alles auf eine Karte gesetzt hatte, verlor buchstäblich sein letztes Hemd und wurde so zum Mitverursacher der Börsenpanik von 1873. Der aus Deutschland stammende Henry Villard, der 1881 mit 50 Mio. $ aus dem bis dahin größten “Blind Pool” der Wall-Street-Geschichte heimlich die NP-Mehrheit zusammenkaufte, war bei der Fertigstellung 1883 der strahlende Sieger. Mit seinem an der NP verdienten Geld konnte er sich nicht nur die New York Evening Post kaufen, sondern sogar Thomas A. Edison bei der Gründung der Edison General Electric Co. finanziell aus den Startlöchern helfen. An der Wende zum 20. Jh. übernahm die mächtige, noch weiter nördlich verlaufende Great Northern des legendären James J. Hill die Kontrolle über ihren jahrzehntelangen “Erbfeind” NP und gemeinsam landete man sogleich einen gewaltigen Coup: Die Übernahme der Chicago, Burlington & Quincy RR, womit sich das Streckennetz (bis dahin 5.500 Meilen der Great Northern und 4.700 Meilen NP) auf einen Schlag um über 7.700 Meilen erweiterte, einschließlich der strategisch hochbedeutenden Hauptbahn von St. Paul nach Chicago und eines engmaschigen Netzes in den Staaten Nebraska, Iowa, Missouri und Illinois. Das Streckennetz der “Northwestern Group” war fortan mit 18.000 Meilen größer als das ganze heutige Netz der Bundesbahn! Als Burlington Northern lebt diese Legende der Eisenbahngeschichte bis heute fort.
Specials:Am 15.8.1893 ging die NP bankrott, nachdem sie durch die Spekulationen der Eisenbahnbarone zugrunde gerichtet worden war. Im Verein mit der Deutschen Bank übernahm die Sanierung J. P. Morgan, der ab 1895 zum Beherrscher der Bankenwelt aufstieg, beauftragt von James J. Hill (gedeckt durch den Vanderbilt-Clan und mit Unterstützung von Edward H. Harriman, der mit Rockefeller im Hintergrund Eisenbahnlinien sammelte wie andere Briefmarken). Das hier angebotene Zertifikat, das auch die Deutsche Bank namentlich nennt, dokumentiert diesen bedeutsamen Vorgang.
Availability:Bei uns erst ein einziges Mal versteigert worden (im Jahr 2004, Zuschlag damals 280 €).
Condition:EF-VF.
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Louisville, New Albany & Chicago Railway
Louisville, New Albany & Chicago Railway
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
May, 29 2021:
XL. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
July, 1 2021:
35. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
August, 28 2021:
27th General meeting AG für Historische Wertpapiere
October, 9 2021:
120. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 4 2021:
36. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
May, 1 2021:
XL. HSK-Auction on May 29, 2021 // 1438 lots - starting price over 350,000 Euro // Catalog already online!
February, 25 2020:
XXXIX. HSK-Auction - results now online!
February, 18 2020:
XXXIX. HSK-Auction - Only 3 days left for online bidding!
January, 9 2020:
XXXIX. HSK-Auction on Febr. 22, 2020 // 1566 lots - starting price over 400,000 Euro // Catalog already online!
February, 25 2019:
XXXVIII. HSK-Auction - results now online!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de