NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION

  Browse catalog
  After sales/Results


  Catalog eBook


  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:693 (Hamburg)
Title:Pulverfabrik Tinsdal AG
Details:Actie 5.000 Mark 1.1.1879 (Auflage Nur 30 Stück, R 10).
Starting
price:
2.800,00 EUR
Issuing-
date:
01.01.1879
Issuing-
place:
Hamburg
Picture:Pulverfabrik Tinsdal AG
Number:17
Info:In Tinsdal wird um 1870 von dem Fabrikanten August Heinrich Schlu aus Walsrode eine Pulverfabrik eröffnet. Die Sprengstoffproduktion entwickelt sich zu einem lukrativen aber auch gefährlichen Geschäftszweig am Strom. Elbabwärts in Krümmel hat Alfred Nobel - der Erfinder des Dynamits und der Sprenggelatine - schon 1865 eine Pulverfabrik mit 50 Mitarbeitern errichtet, die gleich im ersten Jahr in die Luft flog aber sofort wieder aufgebaut wird. Alfred Nobel hat dann auf Flößen auf der Elbe so lange experimentiert, bis er eine tragfähige Lösung für den sicheren Transport von Nitroglycerin gefunden hat. Am 6. Mai 1878 explodiert auch die Pulverfabrik Tinsdal. 1,3 Tonnen Schwarzpulver sind damals hochgeflogen. 10 Menschen starben, darunter auch der Teilhaber und technische Leiter August Schlu. Viele Gebäude in Schulau, Tinsdal und Rissen werden beschädigt, die Hausbesitzer werden mit über 20.000 RM entschädigt. Bereits ein Jahr später produzierte die Pulverfabrik schon wieder. Doch ein Dynamit-Zwischenlager, das zur selben Zeit nebenan errichtet werden sollte, konnte von der Bevölkerung, der die Katastrophe noch in den Knochen steckte, verhindert werden. Weil der Hamburger Hafen nach einer Reihe kleinerer Explosionen für den Transport von Pulver gesperrt wurde und mit dem Bahnanschluß Wedels 1883 verlagerte sich der Transport des Schwarzpulvers vom Schiff auf die Schiene. 1884 erwarb die Pulverfabrik Rottweil-Hamburg zusammen mit den Vereinigten Rheinisch-Westfälischen Pulverfabriken zu Köln im Kartell sämtliche Aktien der Tinsdaler Fabrik. Die Pulverfabrik Tinsdal musste 1903 ihren Betrieb aufgeben.
Specials:Für den Aufsichtsrat Signatur von Woermann, Kayser, Klee.
Availability:Bislang nicht katalogisiert. Nur 5 Stück wurden 2018 gefunden. Knickfalten. (R 10)
Condition:EF-VF
Sold:2.800,00 EUR
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
A/S det Dansk-Franske Dampskibsselskab
A/S det Dansk-Franske Dampskibsselskab
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
January, 9 2020:
29. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
February, 22 2020:
XXXIX. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
April, 2 2020:
30. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
May, 30 2020:
117. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
June, 27 2020:
26th General meeting AG für Historische Wertpapiere

Latest News:
February, 25 2019:
XXXVIII. HSK-Auction - results now online!
February, 19 2019:
XXXVIII. HSK - Auction for stocks and bonds - Only 4 days left for online bidding!
January, 10 2019:
XXXVIII. HSK-Auction on Febr. 23, 2019 // 1291 lots - starting price over 320,000 Euro // Catalog already online!
February, 26 2018:
XXXVII. HSK-Auction - results now online!
February, 20 2018:
XXXVII. HSK-Auction - Only 3 days left for online bidding!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de