NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract


  NEWSLETTER

  Register


  CURRENT AUCTION

  Browse catalog
  After sales/Results


  Catalog eBook


  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:617 (Hamburg)
Title:Plantagengesellschaft Concepcion
Details:Actie 1.000 Mark 25.2.1897. Gründeraktie (Auflage 2000, R 9).
Starting
price:
150,00 EUR
Issuing-
date:
25.02.1897
Issuing-
place:
Hamburg
Picture:Plantagengesellschaft Concepcion
Number:96
Info:Gründung 1897, nachdem ein Hamburger Konsortium von den beiden Vorbesitzern (Baron Xavier du Teil und der kaiserl. deutsche Gesandte Werner von Bergen) die Großplantage “Concepcion” (4050 ha groß, vorheriger Name “El Val du Teil”) erworben hatte. Zu dem Komplex gehörten die Einzelplantagen La Conception, El Colorado, Muzunga, Chaguite (Zuckerrohr auf 354 ha) sowie die Kaffeepflanzungen El Volcan und La Eminecia mit fast 700.000 Kaffeebäumen, die sämtlich verkehrsgünstig an der Eisenbahn zwischen der Hafenstadt San José de Guatemala und der Hauptstadt lagen. Auf ausgedehnten Weideflächen wurde außerdem mit über 1.700 Kühen Milchwirtschaft betrieben, während die Ochsen für Gespanndienste in den Zuckerrohrfeldern eingesetzt wurden. Außer einer eigenen großen Zuckerfabrik wurde in Escuintla auch eine Brennerei betrieben. Die mit bis zu 10 % rentierenden Aktien waren in Hamburg börsennotiert. 1923 trat die Ges. in Liquidation, nachdem sie ihren Besitz in Guatemala an die im Okt. 1921 nach guatemaltekischem Recht gegründete “Cia. de Plantaciones Concepción de Guatemala” verkauft hatte. Den deutschen Altaktionären wurde dabei ein Bezugsrecht 1:1 auf die Aktien der neuen Ges. eingeräumt. Im Gegensatz zu anderen Ländern, wo die Deutschen als Folge des verlorenen 1. Weltkrieges enteignet worden waren, blieben in Guatemala auch zu dieser Zeit die Kaffee- und sonstigen Plantagen überwiegend in deutschem Besitz. Erst im 2. Weltkrieg wurden sie enteignet und 1956 teils verstaatlicht, teils an die Alteigentümer zurückgegeben.
Availability:Mit Restkupons ab 1922. (R 9)
Condition:VF+.
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Bremer Vulkan AG Schiffbau und Maschinenfabrik (4 Stücke)
Bremer Vulkan AG Schiffbau und Maschinenfabrik (4 Stücke)
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
January, 3 2019:
25. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
February, 23 2019:
XXXVIII. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
April, 4 2019:
26. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
May, 18 2019:
115. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
June, 29 2019:
25th General meeting AG für Historische Wertpapiere

Latest News:
February, 26 2018:
XXXVII. HSK-Auction - results now online!
February, 20 2018:
XXXVII. HSK-Auction - Only 3 days left for online bidding!
January, 14 2018:
XXXVII. HSK-Auction on Febr. 24, 2018 // 1363 lots - starting price over 350,000 Euro // Catalog already online!
February, 27 2017:
XXXVI. HSK-Auction - results now online!
February, 21 2017:
XXXVI. HSK - Auction for stocks and bonds - Only 4 days left for online bidding!

© 2018 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de