NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION

  Browse catalog
  After sales/Results


  Catalog eBook


  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XXXVIII

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:365 (America)
Title:Utah Western Railway
Details:7 % Gold Bond 1.000 $ 1.7.1874 (Auflage 720, R 12).
Starting
price:
1.200,00 EUR
Issuing-
date:
01.07.1874
Issuing-
place:
Salt Lake, U.T.
Picture:Utah Western Railway
Number:70
Info:Die Utah Western RY lebte zweimal, von 1874-1881 und von 1889-1890. Sie wurde 1874 erstmals gegründet unter Übernahme der Rechte und Privilegien der Salt Lake, Sevier Valley and Pioche RR. Komplettiert 1877 bis zu einem Punkt nicht weit von Tooele. 1878 kam sie aus der Kontrolle von John W. Young, ging 1880 in Konkurs, der Besitz wurde von der Utah & Nevada Ry gekauft, die extra für diesen Zweck 1881 gegründet wurde. Sie gehörte damit zur Union Pacific. Die letzte Schmalspurbahn, bevor sie als reguläre Bahn fuhr, verliess Salt Lake City am 15. Nov. 1902. Die Utah Western wurde 1889 nochmals gegründet als eine der drei Bahnen des “second empire” von John W. Young (neben der Salt Lake & Fort Douglas RR und der Salt Lake & Eastern Ry.). Sein erstes, 1875 mit der Utah Northern RR aufgebautes Eisenbahnimperium hatte Young wegen ständiger finanzieller Probleme verloren. Die Utah Western sollte am westlichen Rand der Stadt erst nach Norden laufen und dann in westlicher Richtung direkt zum Großen Salzsee führen. Die Strecke wurde trassiert, aber Schienen wurden nicht mehr gelegt. Nachdem Young seine halbfertigen Schmalspurbähnchen 1890 erst noch unter das Dach der großspurig “Utah Central” genannten vormaligen Salt Lake & Eastern gebracht hatte, verlor er (durch die Silberpanik erneut finanziell schwer geschädigt) das Interesse an seinen Bahnen. Nach der Insolvenz 1893 wurden diese schließlich 1897 durch den Konkursverwalter verkauft.
Specials:Großformatig mit toller Eisenbahn in weiter Landschaft, mit Goldprägesiegel und zum Teil in Gold gedruckt. Original unterschrieben von JOHN WILLARD YOUNG (1844-1924), Sohn von Brigham Young, dem Gründer der Mormonen-Kirche (Church of Jesus Christ of Latter-day Saints). John W. Young gehörte zu den einflußreichsten Männern des Mormonen-Staates und gründete drei Bahnfirmen im Utah Territory. Dabei lag er in ständiger Rivalität mit der Union Pacific (für die er 1868 beim der Trassierung der Union Pacific durch Utah als Subunternehmer gearbeitet hatte), die im Stadtrat von Salt Lake City ebenfalls ständig mit mindestens einem hochrangigen Mitarbeiter vertreten war und dort alles zu blockieren trachtete, was Young plante. Ebenfalls original unterschrieben von H.P. Kimball als Treasurer.
Availability:Nicht im Cox. Unentwertet, anh. Kupons ab 1878. Knickfalten. (R 12)
Condition:EF-VF.
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Bank für Mittelsachsen AG
Bank für Mittelsachsen AG
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
August, 6 2020:
31. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
August, 22 2020:
26th General meeting AG für Historische Wertpapiere
October, 3 2020:
118. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 5 2020:
32. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
February, 25 2020:
XXXIX. HSK-Auction - results now online!
February, 18 2020:
XXXIX. HSK-Auction - Only 3 days left for online bidding!
January, 9 2020:
XXXIX. HSK-Auction on Febr. 22, 2020 // 1566 lots - starting price over 400,000 Euro // Catalog already online!
February, 25 2019:
XXXVIII. HSK-Auction - results now online!
February, 19 2019:
XXXVIII. HSK - Auction for stocks and bonds - Only 4 days left for online bidding!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de