NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION

  Browse catalog XXXIX

  Catalog eBook


  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XXXVIII

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:554 (Bremen/Niedersachsen)
Title:Lindener Eisen- und Stahlwerke AG
Details:Aktie 100 Goldmark 21.11.1924 (Auflage 4800, R 10).
Starting
price:
120,00 EUR
Issuing-
date:
21.11.1924
Issuing-
place:
Hannover-Linden
Picture:Lindener Eisen- und Stahlwerke AG
Number:(38785)416
Info:1866/72 wurde von Andreas Dickert die Lindener Eisen- und Stahlgießerei gegründet. Umgewandelt 1878 in eine Commandit-Ges. auf Aktien, 1895 in eine AG. Spezialität war Grauguss sowie die Herstellung gusseiserner Säulen. Ab 1881 wurden auch Zahnräder produziert (eine Tradition, die im heutigen Zweigwerk Hannover der Augsburger Renk AG fortlebt). Während des 1. Weltkrieges sicherten Rüstungsaufträge eine gute Beschäftigung, damit einher ging die bauliche Erweiterung der Fabrik zwischen Badenstedter und Davenstedter Straße (bis heute eines der schönsten Fabrikgebäude in Hannover, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Körting) sowie der Bau der (ebenfalls bis heute erhaltenen) Direktorenvilla in der Niemeyerstr. 16/17. Nach dem Krieg wurden weiter Zahnräder und Armaturen hergestellt sowie als Spezialität Hartzerkleinerungsanlagen, Kreiselbrecher und Backenbrecher vor allem für die in Hannover‘s Umgebung zahlreich vertretene Zementindustrie. 1924 übernimmt die Bergbau-AG Lothringen bei der L.E.S. und auch bei der Hanomag die Aktienmehrheit und verlegt gleichzeitig auf der Flucht vor der französischen Besetzung des Ruhrgebietes ihren eigenen Firmensitz von Bochum nach Hannover. Auf dem Höhepunkt der Weltwirtschaftskrise 1932 in Vergleich gegangen, Teile des Betriebsareals wurden dann an den Seifenhersteller Orpil verkauft. Wegen der Rüstungsgüterproduktion im 2. Weltkrieg kam die L.E.S. 1947 auf die Demontageliste der Alliierten, nachdem zuvor schon 1943 und 1945 der Betrieb durch Bombentreffer weitgehend zerstört worden war und zum Erliegen kam. Erst 1952, nach der Übernahme durch die Phoenix-Rheinrohr AG Vereinigte Hütten- und Röhrenwerke, wurde der Betrieb als „Lindener Eisen- und Stahlwerke GmbH“ wieder aufgenommen. Zahn-, Kegel- und Stirnräder sowie Ersatzteile für den Bergbau, die Zement- und Kalkindustrie, für Walz- und Hüttenwerke sowie für den Maschinen-, Fahrzeug- und Schiffbau verließen nun die Stahlformgießerei in Linden. Nach der Phoenix-Rheinrohr-Übernahme durch Thyssen wurde in Hannover trotz guter Auftragslage die Produktion 1967/68 eingestellt, über 500 Mitarbeiter verloren ihre Arbeit. Das Werksareal wurde danach vom Stahlhändler Thyssen-Schulte genutzt.
Availability:R 10
Condition:EF
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Humboldtverein (eingetragener Verein)
Humboldtverein (eingetragener Verein)
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
February, 22 2020:
XXXIX. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
April, 2 2020:
30. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
May, 30 2020:
117. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
June, 27 2020:
26th General meeting AG für Historische Wertpapiere
August, 6 2020:
31. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
January, 9 2020:
XXXIX. HSK-Auction on Febr. 22, 2020 // 1566 lots - starting price over 400,000 Euro // Catalog already online!
February, 25 2019:
XXXVIII. HSK-Auction - results now online!
February, 19 2019:
XXXVIII. HSK - Auction for stocks and bonds - Only 4 days left for online bidding!
January, 10 2019:
XXXVIII. HSK-Auction on Febr. 23, 2019 // 1291 lots - starting price over 320,000 Euro // Catalog already online!
February, 26 2018:
XXXVII. HSK-Auction - results now online!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de