NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION

  Browse catalog
  After sales/Results


  Catalog eBook


  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:614 (Bremen/Niedersachsen)
Title:Verein Badeanstalt Goslar
Details:Antheil-Schein 50 Mark 1.3.1892 (R 12).
Starting
price:
1.600,00 EUR
Issuing-
date:
01.03.1892
Issuing-
place:
Goslar
Picture:Verein Badeanstalt Goslar
Number:704
Info:Goslar konnte als eine der wenigen kleineren Städte Deutschlands am 27. Juli 1892 die neu erbaute Schwimmhalle für das Publikum eröffnen. Aus Mitteln der Mitglieder des rührigen "Verein Badeanstalt Goslar" und "anerkennenswerter Beihülfe" des Magistrats setzte man für 80.000 Mark am Stoben ein für die damalige Zeit repräsentatives Gebäude an die Stelle, an der einst mehrere kleine Stobenhäuschen gestanden hatten: Die Badehallen, Dampf-, Wannen-, Medicinal- und Schwimmbäder. 1968 wurde die Badehalle am Stoben abgebrochen und war nur noch ein Berg von Schutt und Staub. In Goslar und Umgebung gibt es heute zahlreiche Möglichkeiten, außergewöhnlichen Badespaß zu jeder Jahreszeit zu erleben. Zahlreiche Badeseen, Waldsee- und Freibäder laden dazu ein, das kühle Nass inmitten der Natur zu erleben. Im Oberharz hat man sogar die Möglichkeit, in einem der glasklaren Teiche und Seen der Oberharzer Wasserwirtschaft zu baden, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.
Specials:Ausgestellt auf den Schieferdeckermeister L. Giesecke, Goslar. Unterschriften Dir. Lic. Dr. C. Leimbach als Vorsitzender, R. Kortenback als Rechnungsführer. Dr. Carl Leimbach (1844-1905) war ein deutscher Historiker, Gymnasiallehrer, Theologe und Literaturhistoriker, Direktor des Realgymnasiums in Goslar sowie Geheimer Regierungsrat, Provinzialschulrat in Breslau und Hannover.
Availability:Bislang unbekannt, nicht katalogisiert. Einzelstück beim Einlieferer, uns ist nur dieses Stück bekannt. (R 12)
Condition:EF-VF.
Sold:4.000,00 EUR
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Rentamt des Herzogtums Sachsen-Coburg-Gotha
Rentamt des Herzogtums Sachsen-Coburg-Gotha
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
September, 28 2019:
116. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 7 2019:
28. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
January, 9 2020:
29. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
February, 22 2020:
XXXIX. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
April, 2 2020:
30. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
February, 25 2019:
XXXVIII. HSK-Auction - results now online!
February, 19 2019:
XXXVIII. HSK - Auction for stocks and bonds - Only 4 days left for online bidding!
January, 10 2019:
XXXVIII. HSK-Auction on Febr. 23, 2019 // 1291 lots - starting price over 320,000 Euro // Catalog already online!
February, 26 2018:
XXXVII. HSK-Auction - results now online!
February, 20 2018:
XXXVII. HSK-Auction - Only 3 days left for online bidding!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de