NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION

  Browse catalog
  After sales/Results


  Catalog eBook


  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XXXVIII

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:64 (America)
Title:Central Pacific Railroad (OU Leland Stanford)
Details:Landverkaufskontrakt 640 acres für 2.080 $ im Temaha County, Kalifornien, datiert 1.3.1881.
Starting
price:
900,00 EUR
Issuing-
date:
01.03.1881
Issuing-
place:
San Francisco, Cal.
Picture:Central Pacific Railroad (OU Leland Stanford)
Number:1955
Info:Die Geschichte der Pacific-Eisenbahnen begann 1842 mit der Entdeckung eines Passes in den Rocky Mountains durch General Fremont. Nach vielen technischen Versuchen wurde am 1.7.1862 der Bau der Union Pacific Railway von Westen nach Osten und der Central Pacific Railway von Westen nach Osten genehmigt. Bereits am 10.5.1869 trafen die Schienenstränge in Ogden in der Näge der Großen Salzseen zusammen. Der Einschlag des goldenen Nagels bei der Verbindung gilt als das größte Ereignis im amerikanischen Eisenbahnbau. Umfangreiche Landschenkungen der Regierung ermöglichten den Bahngesellschaften, das durch den Bau der Bahn wertvoll gewordene Land zu verkaufen und damit Mittel für den Bahnbau aufzubringen. Präsident der Central Pacific war Leland Stanford, zusammen mit Huntington, Crocker und Hopkis einer der führenden Männer beim Bau der ersten transkontinentalen Eisenbahn.
Specials:Vierseitiger Vordruck mit handschr. Ergänzungen, goldenen Prägesiegeln und der klaren, kräftigen und völlig unentwerteten ORIGINALUNTERSCHRIFT LELAND STANFORD. Der Name von Stanford (1824-93), dem führenden Kopf der ersten transkontinentalen Eisenbahn, lebt bis heute in der nach ihm benannten berühmten “Stanford University” in Kalifornien fort. Auch als Politiker (Gouverneur von Kalifornien, Senator) spielte Stanford eine wichtige Rolle.
Availability:Ein hochbedeutendes und äußerst seltenes Dokument.
Condition:EF-VF.
Sold:1.100,00 EUR
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Flensburg-Ekensunder Dampfschiffs-Gesellschaft
Flensburg-Ekensunder Dampfschiffs-Gesellschaft
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
October, 3 2020:
118. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 5 2020:
32. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
January, 7 2021:
33. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
February, 20 2021:
119. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
April, 1 2021:
34. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
February, 25 2020:
XXXIX. HSK-Auction - results now online!
February, 18 2020:
XXXIX. HSK-Auction - Only 3 days left for online bidding!
January, 9 2020:
XXXIX. HSK-Auction on Febr. 22, 2020 // 1566 lots - starting price over 400,000 Euro // Catalog already online!
February, 25 2019:
XXXVIII. HSK-Auction - results now online!
February, 19 2019:
XXXVIII. HSK - Auction for stocks and bonds - Only 4 days left for online bidding!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de