NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION

  Browse catalog XLIII

  Catalog eBook


  LIVE BIDDING

  Explainations



  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XLII

  Browse catalog XLI

  Browse catalog XL

  Browse catalog XXXIX

  Browse catalog XXXVIII

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:1373 (Germany)
Title:Stadt Stettin
Details:5 % Schuldv. Lit. U 50.000 Mark 1.4.1923 (R 9).
Starting
price:
150,00 EUR
Issuing-
date:
01.04.1923
Issuing-
place:
Stettin
Picture:Stadt Stettin
Number:736
Info:Seit dem 10. Jh. ist in Stettin eine ausgedehnte Burg mit einer großen Marktsiedlung bezeugt, die nach dem Fall Wollins zum bedeutendsten Handelsort an der unteren Oder wurde. Südl. der slawischen Siedlung entstand eine deutsche Kaufmannsgemeinde, die 1243 Magdeburger Stadtrecht erhielt. Die wirtschaftliche Bedeutung beruhte auf der Ausfuhr von Getreide und der Einfuhr von Heringen sowie Salz aus Lüneburg, spielte aber in der Hanse, zu deren Mitglied die Stadt 1278 wurde, keine Rolle. Durch den finanziellen Zusammenbruch des Handelshauses Loitz 1572, den Streit um das Stapelrecht mit Frankfurt/Oder seit 1571, der die Zufuhr von Waren aus dem Hinterland sperrte, und den Verlust der Handelsprivilegien in Dänemark verfiel der Handel im 17. Jh.. 1648-1720 gehörte Stettin zu Schweden, dann kam es an Preußen, das durch den Ausbau der Swinefahrt Schiffverkehr und Handel förderte. Nach dem 2. Weltkrieg entwickelte sich Stettin zum größten Seehafen und eine der großen Industriestädte Polens.
Specials:Teil einer Anleihe von insgesamt 150 Mio. Mark, eingeteilt in Nennwerte à 5.000, 10.000, 20.000, 50.000 und 100.000 Mark. Zweisprachig deutsch/englisch. Dekorativ, fotografische Abb. eines Dampfschiffes beim Einlaufen in den Stettiner Hafen, Stadt im Hintergrund, Stadtwappen im Unterdruck.
Availability:R 9
Condition:VF.
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Allgemeine Lokalbahn- und Kraftwerke-AG
Allgemeine Lokalbahn- und Kraftwerke-AG
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
June, 1 2024:
XLIII. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
July, 4 2024:
47. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
August, 24 2024:
30th General meeting AG für Historische Wertpapiere
October, 5 2024:
126. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 7 2024:
48. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
April, 20 2024:
43. HSK-Auction on June 1, 2024 // 1430 lots - starting price near 350,000 Euro // Catalog already online!
June, 5 2023:
XLII. HSK-Auction - results now online!
May, 30 2023:
XLII. HSK-Auction for stocks and bonds - Only 3 days left for online bidding!
April, 25 2023:
XLII. HSK-Auction on June 3, 2023 // 1248 lots - starting price over 300,000 Euro // Catalog already online!
May, 30 2022:
XLI. HSK-Auction - results now online!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de