NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION XLI

  Browse catalog
  After sales/Results


  Catalog eBook


  LIVE BIDDING

  Explainations



  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XL

  Browse catalog XXXIX

  Browse catalog XXXVIII

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:79 (America)
Title:Hope Hose and Steam Fire Engine Co.
Details:shares (Blankette) 1.7.1859.
Starting
price:
200,00 EUR
Issuing-
date:
01.07.1859
Issuing-
place:
Philadelphia
Picture:Hope Hose and Steam Fire Engine Co.
Number:2
Info:Ein bereits 1849 gegründeter Feuerlöschgerätehersteller. Zur Bekämpfung von Bränden wurden schon früh von Hand tragbare Feuerlöschgeräte von mehr oder weniger erfolgreichem Nutzen entwickelt. Im 18. Jh. wurden z.B. Feuerlöschbomben gebraucht: Ein mit Wasser gefülltes Fässchen wurde mit einer Zündschnur und Schießpulver zur Explosion gebracht. Auch die verschiedenartigsten Löschmittel wie Gemische aus schwefelsaurem Eisen, rotem Eisenoxyd, Alaun oder Lehmpulver wurden angewendet. H.G. Kühn erfand 1846 die als Buchersche Löschdosen bekannten, mit einer Mischung von Salpeter, Schwefel und Kohle gefüllten Pappkapseln, die angezündet und in den brennenden Raum geworfen, durch starken Rauch das Feuer ersticken sollten. Dann folgten Löschgranaten, mit Salzlösungen gefüllte Flaschen, die im Feuer platzen. Im letzten Drittel des 19. Jh. traten Kohlensäure entwickelnde Handfeuerlöscher auf. Das Löschmittel Schaum wurde bereits 1877 erwähnt, brauchbare Schaumlöscher erschienen aber erst zu Beginn des 20. Jh. 1903 brachte die Minimax Apparatebau AG einen konischen Nasslöscher heraus.
Specials:Mit drei schönen Vignetten: Feuerlöschgerät, Hund vor Schatztruhe, Allegorie mit Anker an brandender See.
Condition:EF-VF.
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Eisenbahn-Bank (5 Stücke)
Eisenbahn-Bank (5 Stücke)
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
October, 8 2022:
122. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 3 2022:
40. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
January, 12 2023:
41. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
March, 4 2023:
123. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
April, 6 2023:
42. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
May, 30 2022:
XLI. HSK-Auction - results now online!
May, 24 2022:
XLI. HSK-Auction for stocks and bonds - Only 3 days left for online bidding!
April, 19 2022:
XLI. HSK-Auction on May 28, 2022 // 1105 lots - starting price near 350,000 Euro // Catalog already online!
May, 31 2021:
XL. HSK-Auction - results now online!
May, 26 2021:
XL. HSK-Auction on May 29th, 2021 at our company headquarters - Only 3 days left for online bidding!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de