NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION

  Browse catalog
  After sales/Results


  Catalog eBook


  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:13 (America)
Title:Bank of West Hollywood
Details:5 shares à 100 $ 24.8.1928.
Starting
price:
100,00 EUR
Issuing-
date:
24.08.1928
Issuing-
place:
Los Angeles
Picture:Bank of West Hollywood
Number:61
Info:Gründung 1926 zwecks Finanzierung der Filmprojekte von James M. Cain, dem wohl berühmtesten amerikanischen Autor von Kriminalromanen. James M. Cain (1892-1977) schrieb sich 1917 bei der Armee ein und verbrachte die beiden letzten Jahre des Ersten Weltkrieges in Frankreich, wo er für eine Zeitung der Armee schrieb. In die USA zurück gekehrt, setzte er seine Arbeit als Journalist fort, später verfasste er Bühnenstücke, 1923/24 war er Professor für Journalistik in Baltimore, danach Drehbuchautor in Hollywood, dann Kriminalautor. Thomas Mann, der während seines Aufenthaltes in den USA Cain persönlich kennen lernte, schätzte seine Romane sehr. Auf der Höhe seines Ruhmes Ende der 40er Jahre war Cain einer der bekanntesten amerikanischen Schriftstellern. Der Nachwelt wird er als Autor des berühmten Romans “Wenn der Postmann zweimal klingelt...” (1934) in Erinnerung bleiben, das noch zu seinen Lebzeiten dreimal verfilmt wurde.
Specials:Ausgestellt auf den president B. U. Cain und mit seiner zweifachen Originalsignatur versehen. Sehr dekorative Vignette mit weiblicher Allegorie der Freiheit. War es Zufall war, daß die 1926 ausgegebenen Aktien von “Chaplin Studios Inc.”, von Charles Chaplin in Hollywood gegründete Filmgesellschaft, die gleiche graphische Gestaltung hatte?
Availability:Äußerst selten.
Condition:Unentwertet. EF-VF.
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Segel-Schiff “Paul”
Segel-Schiff “Paul”
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
September, 28 2019:
116. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 7 2019:
28. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
January, 9 2020:
29. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
February, 22 2020:
XXXIX. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
April, 2 2020:
30. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
February, 25 2019:
XXXVIII. HSK-Auction - results now online!
February, 19 2019:
XXXVIII. HSK - Auction for stocks and bonds - Only 4 days left for online bidding!
January, 10 2019:
XXXVIII. HSK-Auction on Febr. 23, 2019 // 1291 lots - starting price over 320,000 Euro // Catalog already online!
February, 26 2018:
XXXVII. HSK-Auction - results now online!
February, 20 2018:
XXXVII. HSK-Auction - Only 3 days left for online bidding!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de