NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION XLI

  Browse catalog
  After sales/Results


  Catalog eBook


  LIVE BIDDING

  Explainations



  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XL

  Browse catalog XXXIX

  Browse catalog XXXVIII

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:648 (Germany till 1945)
Title:AG Vereinigte Sorauer Kohlenwerke
Details:Stamm-Prior.-Aktie 1.000 Mark 20.9.1887 (Auflage 677, R 10).
Starting
price:
300,00 EUR
Issuing-
date:
20.09.1887
Issuing-
place:
Sorau N./L.
Picture:AG Vereinigte Sorauer Kohlenwerke
Number:429
Info:Eine Geschichte von ständigen Pleiten, Pech und Pannen: Das Abbaugebiet der Braunkohlengrube “Mathilde” als südwestlichste Grube des Muskauer Faltenbogens liegt nördlich des Ortes Lieskau, nächste angrenzende Gruben Waren im Norden “Anna” bei Reuthen und im Osten die kleine Grube “Guter Anfang” bei Lieskau. Ursprünglich gemutet 1863 vom Fabrikbesitzer Rüdiger aus Forst als Feld “August”, übertragen 1864 an Grubeninspektor Brucksch aus Hermsdorf bei Görlitz als Mutung “Anna” und 1865 an Grubeninspektor Nöggerath aus Muskau als Feld “Mathilde”. Zwischendurch an den Berliner Kaufmann Isidor Isaacson verkauft, nahm die Grube “Mathilde” am 1.6.1878 zunächst als Tiefbau nördlich der heutigen B 156 den Betrieb auf. Erschlossen wurde das Flöz über den 20 m tiefen Ludwigschacht, der Abbau erfolgte im Pfeilerbruchbau. Schon Mitte 1881 war der Schacht in so desolatem Zustand, daß das Bergamt die weitere Benutzung untersagte und die Verfüllung anordnete, weshalb die Grube Ende 1881 den Betrieb einstellte. 1885 kaufte die AG Vereinigte Sorauer Kohlenwerke die Grube Mathilde, brachte die Wiedereröffnung aber nicht zuwege. Erst 1888 brachte der Kaufmann Hermann Ende die nun von ihm gekaufte Grube wieder in Gang, indem er einen neuen Maschinenschacht abteufte und südlich davon die Grube außerdem im Tagebau auskohlte. Schon 1890 brachten Wasserhaltungsprobleme den untertägigen Betrieb erneut zum Erliegen, über dem Wasserspiegel ging der Betrieb wenigstens im Tagebau zunächst weiter. Ab 1893 kam er mehrfach zu Grubenbränden, die die finanziellen Möglichkeiten des Eigentümers schließlich überforderten. 1895 erwarb die AG Berlin-Spremberger Kohlenwerke die Grube Mathilde und erreichte später eine wesentliche Absatzsteigerung durch Inbetriebnahme einer Kohlensiebung und einer Drahtseilbahn zum Bahnhof Schleife an der Bahnlinie Cottbus-Weißwasser. Auch diese AG ging 1901 in Konkurs, 1902 wurde der Grubenbetrieb eingestellt. In der erneuten Zwangsversteigerung erwarb die Fa. Adolf Bleichert & Co. aus Leipzig-Gohlis die Grube, nahm sie aber nicht wieder in Betrieb, sondern baute schon Ende 1902 die von ihr gelieferte Drahtseilbahn wieder ab. Markante Hinterlassenschaft der Grube Mathilde ist noch heute nördlich von Lieskau das wassergefüllte Restloch des ehemaligen Tagebaus.
Specials:Sehr hübsche Umrahmung mit Fruchtgirlanden.
Availability:Mit kpl. Kuponbogen. (R 10)
Condition:VF+
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Daniel E. Paris Stove Co.
Daniel E. Paris Stove Co.
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
January, 12 2023:
41. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
March, 4 2023:
123. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
April, 6 2023:
42. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
June, 3 2023:
XLII. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
July, 6 2023:
43. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
May, 30 2022:
XLI. HSK-Auction - results now online!
May, 24 2022:
XLI. HSK-Auction for stocks and bonds - Only 3 days left for online bidding!
April, 19 2022:
XLI. HSK-Auction on May 28, 2022 // 1105 lots - starting price near 350,000 Euro // Catalog already online!
May, 31 2021:
XL. HSK-Auction - results now online!
May, 26 2021:
XL. HSK-Auction on May 29th, 2021 at our company headquarters - Only 3 days left for online bidding!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de