NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  CURRENT AUCTION XLI

  Browse catalog
  After sales/Results


  Catalog eBook


  LIVE BIDDING

  Explainations



  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS CATALOGS

  Browse catalog XL

  Browse catalog XXXIX

  Browse catalog XXXVIII

  Browse catalog XXXVII

  Browse catalog XXXVI

  Browse catalog XXXV

  Browse catalog XXXIV

  Browse catalog XXXIII

  Browse catalog XXXII

  Browse catalog XXXI

  Browse catalog XXX

  Browse catalog XXIX

  Browse catalog XXVIII

  Browse catalog XXVII

  Browse catalog XXVI

  Browse catalog XXV

  Browse catalog XXIV

  Browse catalog XXIII

  Browse catalog XXII

  Browse catalog XXI

  Browse catalog XX

  Browse catalog XIX

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:339 (Europe/Asia/Africa/Australia)
Title:Venice & Murano Glass Co., Ltd.
Details:1 share à 100 £ 13.7.1889.
Starting
price:
350,00 EUR
Issuing-
date:
13.07.1889
Picture:Venice & Murano Glass Co., Ltd.
Number:76
Info:Seit dem 14. Jh. ist Glas aus Murano auf der ganzen Welt berühmt. Schon die Wurzeln der europäischen Glasherstellung liegen in Venedig. Durch intensiven Handel mit Ägypten, Phönizien und Syrien wurde die ursprüngliche Technik zur Produktion von Glas nach Venedig gebracht und dort zur höchsten Vollendung geführt. Aus Brandschutzgründen wurden 1295 alle Glasöfen von Venedig auf die Insel Murano verlagert. Vor allem diente diese Maßnahme jedoch dazu, das streng gehütete Geheimnis der Glasherstellung zu bewahren. Den gut bezahlten Glasbläsern war es unter Androhung der Todesstrafe verboten, ihr Wissen weiterzugeben. Die venezianische Vormachtstellung in der Glasherstellung wurde erst im 18. Jh. durch den Erfolg barocken Schnittglasas gebrochen, denn diese vornehmlich in Böhmen und Schlesien, zunehmend jedoch auch andernorts in Deutschland beheimatete Technik beherrschten die Venezianer nicht. Mit dem beginnenden Tourismus Anfang des 19. Jh. erlebte Murano ein erneutes Aufblühen. Der Historismus in Venedig, eingeleitet durch die Einrichtung einer Glasfachschule auf Murano 1860 und die Gründung der Firma Societa Salviati & Co. duch Antonio Salviati 1866, knüpfte bewusst an die Glaskunst der Renaissance mit ihren dünnwandigen Flügelgläsern, Faden- und Netzgläsern wieder an. Heute sind die Straßenzüge der Insel durch eine Vielzahl von Glasgeschäften geprägt und Muranoglas ist zum beliebten Sammlerartikel geworden.
Specials:Salviati & Company, Ltd. und The Venice & Murano Glass & Mosaic Co., Ltd. sind durchgestrichen. Kleine Vignette mit dem berühmten geflügelten Löwen.
Condition:EF-VF
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Dresdner Gardinen- und Spitzen-Manufactur AG
Dresdner Gardinen- und Spitzen-Manufactur AG
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
January, 12 2023:
41. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
March, 4 2023:
123. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
April, 6 2023:
42. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
June, 3 2023:
XLII. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
July, 6 2023:
43. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
May, 30 2022:
XLI. HSK-Auction - results now online!
May, 24 2022:
XLI. HSK-Auction for stocks and bonds - Only 3 days left for online bidding!
April, 19 2022:
XLI. HSK-Auction on May 28, 2022 // 1105 lots - starting price near 350,000 Euro // Catalog already online!
May, 31 2021:
XL. HSK-Auction - results now online!
May, 26 2021:
XL. HSK-Auction on May 29th, 2021 at our company headquarters - Only 3 days left for online bidding!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de