AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:168 (Amerika)
Titel:Heinrich Chemical Co.
Auflistung:50 shares á 10 $ 13.12.1922.
Ausruf:60,00 EUR
Ausgabe-
datum:
29.07.1920
Ausgabe-
ort:
Minneapolis, Minn.
Abbildung:Heinrich Chemical Co.
Stücknr.:3085
Info:Mitte des 19. Jh. kam die deutschstämmige Familie von John Heinrich und seinem Sohn Adolph nach Minneapolis. Nach kurzer Betätigung im Fleischgeschäft kam man zu der Überzeugung, daß mit einer Brauerei besseres Geld zu verdienen sei. 1870 erwarb John eine Brauerei, die als „Mueller and Heinrich Brewery“ weitergeführt wurde. Der beinharte Wettbewerb im Biergeschäft erzwang 1890 die Fusion mit drei anderen Brauereien zur „Minneapolis Brewing and Malting Co.“ Schon bevor sich die Familie aus dem Biergeschäft zurückzog hatte Adolph Heinrich die „Heinrich Chemical Co.“ gegründet. Nach seinem Tod 1895 wurde sein Sohn George W. Heinrich Chef der Firma. Er begann Kochutensilien und Haushaltswaren zu produzieren, die von mit Pferdekutsche reisenden Verkäufern im gesamten Nordwesten direkt an Endverbraucher vertrieben wurde. Um den Kontakt zur überwiegend weiblichen Kundschaft zu verstärken gab Heinrich Magazine mit wertvollen Haushaltstips und Kochbücher heraus. Um 1920 wurde das Sortiment um Toilettenartikel und Kosmetika erweitert, die man unter der Marke „Jarvaise“ vertrieb. Der „schwarze Freitag“ war der Ruin der Familie Heinrich, die danach sowohl die Chemiefabrik wie auch Jarvaise Perfumer Inc. verkaufen musste. George Heinrich betätigte sich später als Finanzier in der Automobilbranche und ab den 1940er Jahren als Verkäufer für wasserabweisende Produkte.
Besonder-heiten:Ungewöhnlich dekorativ, oben über die ganze Breite eine Abb. der berühmten Heinrich-Chemical-Verkaufskutsche, an der Grundstückszufahrt bereits ungeduldig von der Hausfrau erwartet. Mit Originalunterschriften von George W. Heinrich als president und James R. Guoynes (der 1924 president der Jarvaise Perfumer Inc. wurde) als assistant secretary.
Verfügbar:Unentwertet. Dabei eine mehrseitige Firmengeschichte.
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
New York & Harlem Rail-Road (OU W.H. + C. Vanderbilt)
New York & Harlem Rail-Road (OU W.H. + C. Vanderbilt)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
26. Juni 2020:
117. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
27. Juni 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de