AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Vorwort  


Wer seine eigene Vergangenheit nicht kennt ...
...hat auch nur eine begrenzte Zukunft!



Liebe Sammlerfreunde, Klimakrise hin oder her. Kommt es Ihnen auch so vor als wenn die tristen Tage immer länger werden? Ostern steht vor der Tür und endlich sieht man hier oben im Norden der Republik die Sonne einmal wieder. Dafür ist die Kälte zurück. Der kalte Nordostwind macht es ungemütlich. Drei Monate Winter mit Schmuddelwetter sind mir deutlich zu viel.

Apropos deutlich zu viel. Zu viel gibt es einiges in Deutschland – leider nur fast nichts Positives. Es ist mir einfach viel zu viel Negatives, was täglich in den Nachrichten ausgestrahlt wird. Dazu Nebensächlichkeiten, über die wochenlang diskutiert wird, Laber-Talk-Shows mit ständig den gleichen Protagonisten sowie Menschen, die noch viel weniger Ahnung haben als ich.

Ob Energiewende, Verbrennungsmotoren oder was sonst noch alles. Wir haben noch nicht einmal den ersten richtigen Schritt getan und sind schon wieder am Missionieren, Verbieten und Reglementieren. Gerade gehen die letzten Kernkraftwerke vom Netz und man stellt völlig überraschend fest, dass es gar nicht ausreichend alternative Energiequellen einschließlich deren Vernetzungen gibt. Aber gleich noch das Aus für Gas- und Ölheizungen verkünden und oben drauf dann auch noch den Verbrennungsmotor beerdigen. Wohl wissend, dass es so nicht funktionieren wird. Aber das Klimaziel muss erreicht werden und das obwohl die grünen Kraftwerke abgeschaltet sind. Oder müssen wir gerade wegen der Abschaltung alles andere platt machen?

Es ist ja richtig den entsprechenden Weg einzu-schlagen und diesen jetzt auch voranzutreiben. Das hätte auch schon 20 Jahre früher passieren dürfen. Aber mit unsinnigen Verboten erreicht man nur Unwillen. Wenn z.B. eine Batterie 1000 km hält, dann brauchen wir keine Verbote aussprechen. Der Verbrenner erledigt sich dann von ganz alleine. Nur die Menschen sollten mitgenommen werden und es muss auch realistisch und finanzierbar sein.

Ob dieser Spagat gelingen wird, wird die Geschichte zeigen. Wobei ich nicht weiß ob heute noch jeder unsere Geschichte kennt, zumal bereits die vor wenigen Jahren getroffene Entscheidung wie die Abschaltungen aller Atomkraftwerken, mit allen Konsequenzen nicht mehr richtig erinnert oder analysiert bzw. absichtlich ignoriert wird. Ansonsten müssten einige politische Entscheidungen heute anders ausfallen.

Aber bestimmt sehe ich das auch alles viel zu Negativ, zumal unsere Wertpapiere doch wunderbar aufzeigen, wie sich die Geschichten der einzelnen Unternehmen, der gesamten Wirtschaft als auch der Staaten über 400 Jahre entwickelt haben. Man kann ja durchaus Parallelen mit Heute ziehen, wenn man das will. Da der Mensch dieses alte Wissen aber leider nicht in den Köpfen der nächsten Generation implementieren kann, muss jede Generation die gleichen Erfahrungen sammeln. Auch die Negativen und darin scheinen wir aktuell ganz stark zu sein.

Aber wie sagten schon Wilhelm von Humboldt, Johann Wolfgang von Goethe oder Helmut Kohl, jeweils in leicht abgewandelter Form aber inhaltlich gleich: „Wer seine eigene Vergangenheit nicht kennt, hat auch nur eine begrenzte Zukunft“. Wohl wahr, zumal wir aktuell in riesengroßen Schritten nach der Begrenzung suchen.

Insofern bleiben wir doch lieber bei unseren wunderbaren alten Aktien, Anleihen und Kuxen und lesen in den Geschichten von großen Erfolgen und desaströsen Niedergängen. Es gibt im Katalog wieder zahlreiche „neue“ Wertpapiere zu entdecken, alle mit spannenden Geschichten. Ganz viel Spaß beim Stöbern.

Die HSK-Auktion wird dieses Jahr nicht in Hamburg, sondern an unserem Firmenstandort stattfinden. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch alle Norddeutschen Sammlerfreunde den Weg nach Wolfenbüttel auf sich nehmen würden und wir gemeinsam wieder einen tollen Erlebnistag rund um die Historischen Wertpapiere verbringen könnten. Falls Sie eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen, so sprechen Sie uns immer gerne an.


Mit freundlichen Sammlergrüßen!

Ihr
Michael Weingarten


 

 

Aus der Auktion:
Deutsche Protein-Werke AG
Deutsche Protein-Werke AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. April 2024:
46. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere

Letzte Meldungen:
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de