AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:67 (Amerika)
Titel:Holmes Electric Protective Co.
Auflistung:20 shares à 100 $ 23.12.1887.
Ausruf:650,00 EUR
Ausgabe-
datum:
23.12.1887
Ausgabe-
ort:
St. Louis, Missouri
Abbildung:Holmes Electric Protective Co.
Stücknr.:76
Info:Das erste Patent für ein elektrisches Einbruchmeldesystem wurde 1853 an Augustus Pope in Somerville, Ma. verliehen. Der Ladeninhaber und Unternehmer Edwin Holmes kaufte das Patent 1857 und errichtete eine Firma zum Betrieb und zur Installation von Alarmanlagen in Boston. Er engagierte Charles Williams, einen Hersteller von Telegraphenausrüstungen sowie den jungen Maschinisten Thomas Watson. Es war derselbe Thomas Watson, der 2 Jahrzehnte später berühmt wurde als Assistent von Graham Bell. Williams Company wurde der erste Hersteller des Bell'schen Klingelsystem. 1859 ging Holmes nach New York um hier betuchte Kundschaft zu suchen. Das Geschäft der Alarmsystem wuchs. Edwin T. Holmes, der Sohn von Edwin Holmes begann nach seiner Schulzeit ebenfalls in der Firma seines Vaters zu arbeiten. 1882 wurde die Gesellschaft reorganisiert als Holmes Electric Protective Co. Edwin Holmes war President, E. T. Holmes war Treasurer und James Tomney Secretary. Holmes erreichte ein Abkommen mit der Telephongesellschaft zum Benutzen der Telephonleitungen, so das die Leitungen am Tag während der Geschäftsstunden als Telephon genutzt werden konnten und nach Geschäftsschluß als Alarmleitungen. 1950 wurde die Gesellschaft von der Grinnell Corp. übernommen und wurde dann zu SimplexGrinnell, einer Abteilung der Tyco Fire & Security, zur Tyco International Ltd. gehörig.
Besonder-heiten:Herrliche Vignette mit Darstellung eines Überfalls in einen Banktresor, der Räuber wird von der Polizei gestellt.
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:650,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Crimmitschauer Industrie- und Handelsbank AG
Crimmitschauer Industrie- und Handelsbank AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. Januar 2022:
37. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. Februar 2022:
121. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. April 2022:
38. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. Mai 2022:
XLI. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
7. Juli 2022:
39. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de