AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:498 (Bremen/Niedersachsen)
Titel:Dürkop Holding AG
Auflistung:Global-Namensaktie 239.400 x 50 DM = 11.970.000 DM Jan. 1998 (Muster, R 10).
Ausruf:340,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1998
Ausgabe-
ort:
Braunschweig
Abbildung:Dürkop Holding AG
Stücknr.:560601-800000
Info:Im Jahr 1919 gründete Erich Dürkop in Braunschweig eine Zweirad- und Autoreparatur-Werkstatt. 1927 erhielt Dürkop die Chevrolet-Generalvertretung und danach auch Verträge für die Marken Buick, Oldsmobile, Pontiac und Cadillac der General-Motors Corp. Die Nürnberger Versicherungsgruppe beteiligte sich 1989 an der Dürkop-Gruppe. Gründung der Dürkop Holding AG 1993. Tätigkeitsgebiet: Beteiligung an Autohandels- und Servicebetrieben. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Automarken hinzu (Kia Motors, Fiat - Alfa Romeo, Lancia, Ford). Die Gruppe umfasste 2013 20 Autohausfilialen und ist damit einer der größten Mehrmarkenhändler in der Bundesrepublik. Zum 1. Jan. 2015 wurde die Mehrheit der Dürkop-Anteile durch die Hamburger Ernst-Dello-Gruppe übernommen. Die Eigenständigkeit der in unterschiedlichen Regionen agierenden Mehrmarkenhäuser mit dem Schwerpunkt auf Opel bleibt erhalten, durch den Zusammenschluß entsteht ein Gesamtunternehmen mit rund 1400 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von rund 700 Mio. Euro. Die Gesamtgruppe ist damit der sechstgrößte deutsche Autohändler und der zweitgrößte Opelhändler nach der AVAG Holding.
Besonder-heiten:Höchster Nominalwert.
Verfügbar:Mit Kuponbogen. (R 10)
Erhaltung:UNC-EF.
Zuschlag:340,00 EUR v
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
AG Georg v. d. Busche für Sägewerksbetriebe und Holzhandel AG
AG Georg v. d. Busche für Sägewerksbetriebe und Holzhandel AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
6. Januar 2022:
37. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. Februar 2022:
121. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. April 2022:
38. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. Mai 2022:
XLI. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de