AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  HSK-Auktion XXXIX

  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1023 (Deutschland bis 1945)
Titel:Tarnowitzer AG für Bergbau und Eisenhüttenbetrieb
Auflistung:Actie 100 Thaler 15.7.1858. Gründeraktie (Auflage zuletzt noch 1075, R 10).
Ausruf:6.800,00 EUR
Ausgabe-
datum:
15.07.1858
Ausgabe-
ort:
Tarnowitz
Abbildung:Tarnowitzer AG für Bergbau und Eisenhüttenbetrieb
Stücknr.:4578
Info:Gegründet 1855, ab 1858 als AG. Betrieb von Roheisenproduktion auf der Tarnowitzer Hütte mittels vier Kokshochöfen sowie Fabrikation von Gusswaren mittels zwei Kupolöfen. 1892 wurde die Hütte an die "Oberschlesische Eisen-Industrie-AG" in Gleiwitz verpachtet. Ab 1901 ging die Hütte infolge Kündigung der Pächterin wieder in die eigene Verwaltung der Ges. über. 1889 kaufte die Gesellschaft das Walzwerk von Oskar Röhrig in Braunschweig mit Grob-, Universal-, Mittel-, Fein- und Luppenstrecke nebst Giesserei sowie Anlage für Anfertigung feuerfester Steine, ferner ist 1899 eine Gasometerbauanstalt und Maschinenfabrik errichtet worden, die als Specialität Gasometer und Wasserbehälter bzw. Blechbiege- und Richtmaschinen herstellt. Ab 1903 Eisenwerk Braunschweig AG. Die Tarnowitzer Besitzungen wurden verkauft, 1905 wurde die Gesellschaft aufgelöst. Das Braunschweiger Werk wurde Anfang 1906 an die Maschinen-Fabrik Karges-Hammer in Braunschweig verkauft. Heute sind die Anlagen in der Frankfurter Strasse abgerissen, ein Baumarkt und Parkplätze wurden errichtet.
Besonder-heiten:Äußerst dekoratives Stück mit detailreicher Ansicht der Tarnowitzer Hütte, ferner Vignetten mit Schmieden, Bäuerin, Eisenbahn. Originalunterschriften.
Verfügbar:Rarität, seit vielen Jahren nur 4 Stücke bekannt. (R 10)
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:6.800,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Humboldtverein (eingetragener Verein)
Humboldtverein (eingetragener Verein)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
30. Mai 2020:
117. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
27. Juni 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere

Letzte Meldungen:
22. Februar 2020:
Ergebnisse der XXXIX. HSK-Auktion!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de