AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:614 (Bremen/Niedersachsen)
Titel:Verein Badeanstalt Goslar
Auflistung:Antheil-Schein 50 Mark 1.3.1892 (R 12).
Ausruf:1.600,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.03.1892
Ausgabe-
ort:
Goslar
Abbildung:Verein Badeanstalt Goslar
Stücknr.:704
Info:Goslar konnte als eine der wenigen kleineren Städte Deutschlands am 27. Juli 1892 die neu erbaute Schwimmhalle für das Publikum eröffnen. Aus Mitteln der Mitglieder des rührigen "Verein Badeanstalt Goslar" und "anerkennenswerter Beihülfe" des Magistrats setzte man für 80.000 Mark am Stoben ein für die damalige Zeit repräsentatives Gebäude an die Stelle, an der einst mehrere kleine Stobenhäuschen gestanden hatten: Die Badehallen, Dampf-, Wannen-, Medicinal- und Schwimmbäder. 1968 wurde die Badehalle am Stoben abgebrochen und war nur noch ein Berg von Schutt und Staub. In Goslar und Umgebung gibt es heute zahlreiche Möglichkeiten, außergewöhnlichen Badespaß zu jeder Jahreszeit zu erleben. Zahlreiche Badeseen, Waldsee- und Freibäder laden dazu ein, das kühle Nass inmitten der Natur zu erleben. Im Oberharz hat man sogar die Möglichkeit, in einem der glasklaren Teiche und Seen der Oberharzer Wasserwirtschaft zu baden, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.
Besonder-heiten:Ausgestellt auf den Schieferdeckermeister L. Giesecke, Goslar. Unterschriften Dir. Lic. Dr. C. Leimbach als Vorsitzender, R. Kortenback als Rechnungsführer. Dr. Carl Leimbach (1844-1905) war ein deutscher Historiker, Gymnasiallehrer, Theologe und Literaturhistoriker, Direktor des Realgymnasiums in Goslar sowie Geheimer Regierungsrat, Provinzialschulrat in Breslau und Hannover.
Verfügbar:Bislang unbekannt, nicht katalogisiert. Einzelstück beim Einlieferer, uns ist nur dieses Stück bekannt. (R 12)
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:4.000,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
United States & Brazil Mail Steamship Co.
United States & Brazil Mail Steamship Co.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de