AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1035 (Deutschland bis 1945)
Titel:Vereinigte Kohlen-AG
Auflistung:Aktie 20 RM Juli 1925 (Auflage 18000, R 11).
Ausruf:175,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.07.1925
Ausgabe-
ort:
Borna
Abbildung:Vereinigte Kohlen-AG
Stücknr.:19178
Info:Gegründet 1895 als Deutsch-Oesterreichische Bergwerks-Gesellschaft mit Sitz in Dresden. 1919 umbenannt wie oben, 1922 Sitzverlegung nach Borna bei Leipzig. 1925 wurden betrieben die Beunaer Kohlenwerke, die Witznitzer Kohlenwerke, der Braunkohlentagebau Dora & Helene, die Breunsdorfer Kohlenwerke und das Rohkohlebergwerk Belohnung, außerdem besaß die Ges. das noch nicht aufgeschlossene Tagebaufeld Kayna. Die Betriebe mit knapp 3.000 Beschäftigten waren an die Deutsche Erdöl-AG in Berlin verpachtet, die 1920 die Aktienmehrheit erworben hatte. Börsennotiert in Berlin und Dresden. 1927 gleichzeitig mit der Rositzer Braunkohlenwerke AG zu Altenburg (Thür.), der AG Ramsdorfer Braunkohlenwerke, der Gew. des Steinkohlenbergwerks Graf Bismarck zu Gelsenkirchen und der Gew. Regiser Kohlenwerke verschmolzen auf die Deutsche Erdöl-AG in Berlin. Die Aktien wurden 7:5 in DEA-Aktien umgetauscht.
Besonder-heiten:Lochentwertet (RB).
Verfügbar:Nur 2 Stück lagen im Reichsbankschatz. Rostflecke am linken Rand. (R 11)
Erhaltung:VF
Zuschlag:175,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Chinese Imperial Railway Gold Loan (Shanghai-Nanking Railway) II
Chinese Imperial Railway Gold Loan (Shanghai-Nanking Railway) II
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de