AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:744 (Schleswig Holstein/Mecklenburg-Vorpommern)
Titel:Lübsch Privat-Brauerei
Auflistung:Zertifikat 700 DM 30.4.1985 (R 8).
Ausruf:75,00 EUR
Ausgabe-
datum:
29.08.1988
Ausgabe-
ort:
Lübeck
Abbildung:Lübsch Privat-Brauerei
Stücknr.:823
Info:Privatbrauerei gegründet am 29.8.1988 zur Unterstützung des am 30.4.1985 neu eröffneten Lübecker Ratskellers. Die Brauerei war als eine Schaubrauerei in den Gewölben des Kellers integriert. Beteiligungen konnte jeder eingehen, aber pro Person maximal zehn Anteile zeichnen. Zu den ersten Zeichnern gehörten u.a. Heinz Rühmann, Gräfin von der Lippe und Björn Engholm. Die Bürger der Hansestadt sahen die Unterstützung ihres Ratskellers als vordringliches Motiv, nicht nur als eine Kapitalanlage. Die Kellerbrauerei bestand ca. 3 Jahre, dann ist sie an eine Münchner Gesellschaft verkauft worden, die kurze Zeit später die Produktion einstellte.
Besonder-heiten:Sehr dekorativ mit Darstellung der Brauerei in den Gewölben des Kellers. Die Beteiligungszertifikate waren als Darlehen konzipiert. Der Darlehensgeber erhielt Naturalzinsen (jährlich 10 Liter Bier pro Zertifikat). Bei Erwerb der Brauereibeteiligung wurden 10 sog. Wechselscheine (ausgewiesen als Deputatzinsen) dem Käufer ausgehändigt. Diese Wechselscheine konnten in je ein 0,3 l Glas Lübsch-Bier “gewechselt” werden. Diese Wechselscheine sind heute kaum noch zu bekommen, da sie in aller Regel auch tatsächlich in Naturalien gewechselt wurden.
Verfügbar:R 9
Erhaltung:UNC
Zuschlag:90,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Lindener Eisen- und Stahlwerke AG
Lindener Eisen- und Stahlwerke AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de