AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION XLI

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:677 (Europa/Asien/Afrika/Australien)
Titel:S.A. des Hydroglisseurs „de Lambert“
Auflistung:Part Bénéficiaire 25.1.1920, mit Originalunterschrift Charles de Lambert.
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
25.01.1920
Ausgabe-
ort:
Nanterre
Abbildung:S.A. des Hydroglisseurs „de Lambert“
Stücknr.:985
Info:Gegründet 1920 zum Bau von Tragflügelbooten mit flachem Boden und wenig Tiefgang, angetrieben von einem Überkopfpropeller. Schon in den 1880er Jahren testete der Schweizer Physiker Raoul Pictet auf dem Genfersee entsprechende Rümpfe und veröffentlichte 1883 die „theoretische und experimentelle Studie eines Schnellboots“. 1905 entwickelte Graham Bell in Nova Scotia (Kanada) ein Schnellboot (welches sein Assistent Glenn Curtiss 1920 für die Sümpfe Floridas weiterentwickelte). 1907 testete Charles de Lambert ein von ihm konstruiertes von einem Luftpropeller angetriebenes Schnellboot, das vor allem in den französischen Indochina-Kolonien als Transportmittel dienen sollte. 1913 stellte ein Lambert-Tragflügelboot mit einem 200-PS-Gnom-Motor mit 98,6 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord auf dem Wasser auf.
Besonder-heiten:Großformatig, mehrfarbiger Druck mit Tragflügelbooten auf dem urwaldumsäumten Mekong.
Verfügbar:Einzelstück aus einer alten Sammlung, bei uns noch nie angeboten gewesen.
Erhaltung:EF+
Zuschlag:100,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
ESCOM AG (3 Stücke)
ESCOM AG (3 Stücke)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
7. Juli 2022:
39. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
27. August 2022:
28. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!
15. April 2022:
XLI. HSK-Auktion jetzt online! Große Präsenz-Auktion am 28. Mai 2022 im Grand Elysee im Zentrum Hamburgs!
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de