AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:475 (Autographen)
Titel:Territory of Florida (Cr. 38A, R9) (OU Call, Gramble)
Auflistung:6 % Bond 1.000 $ 1.1.1838.
Ausruf:150,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1838
Ausgabe-
ort:
Tallahassee
Abbildung:Territory of Florida  (Cr. 38A, R9) (OU Call, Gramble)
Stücknr.:1511
Info:1819 verkaufte Spanien Florida gegen einen geringen Betrag an die USA. Andrew Jackson wurde Militärgouverneur von Florida. Der Staat Florida war damals eine kaum besiedelte, im Süden sumpfige Wildnis, ohne Infrastruktur, mit feindseligen indianischen Seminolen-Stämmen. Um den Bau von Straßen, Eisenbahnen, Industrie und Wachposten finanzieren zu können, begab die territorial Regierung von Florida verschiedene Anleihen, aufgelegt u.a. durch die Union Bank (1835-1838), Bank of Penascola (1836) und Southern Life Insurance & Trust Co. (1839).
Besonder-heiten:Die Anleihe wurde teilweise in Europa platziert. Originalunterschrift des Gouverneurs Richard Keith Call (1792-1862), Amtszeit 1836-1839 als Protegé von Andrew Jackson (1829-1837 Präsident der USA). Call kommandierte die US-Truppen im zweiten Seminolen Krieg (1835-1842). Unter der Führung von Osceola stellten sich die Seminolen 1835 den USA. Die Indianer waren zunächst erfolgreich, da sie sich durch einen Guerillakrieg die Sümpfe nutzbar machen konnten. Die US-Armee geriet durch Unkenntnis der Umgebung in die Defensive. 1837 konnte sie aber Osceola gefangen nehmen und nach Fort Moultrie in South Carolina bringen, wo er starb. Seine Stammesgenossen führten den Krieg unvermindert gegen die von Call angeführten Truppen weiter. 1840 änderte die US-Armee ihre Taktik. Sie vermied den direkten Feindkontakt und zerstörte die indianischen Vorräte für den Lebensunterhalt. Nach etwa 6 Monaten gaben immer mehr Seminolen auf. 1842 waren nur noch ein paar hundert Seminolen in den unzulänglichen Teilen der Everglades übrig. Die US-Armee hatte kein Interesse mehr, den Krieg fortzuführen und zog sich zurück. Erst 1931 unterzeichneten die Seminolen einen Friedensvertrag mit der US-Regierung. Außerdem rückseitig original signiert von John G. Gramble als President der Union Bank, die er mit aufgebaut hatte. Großformatiges Papier mit 5 Kupferstich-Vignetten: Dampfschiffe, Bäuerin bei der Getreideernte, Farmer bei der Maisernte, dampfende Eisenbahn.
Verfügbar:Mit Kupons ab 1844. Seit den 1990er Jahren in der Sammlung.
Erhaltung:EF-.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
American Submarine Co.
American Submarine Co.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de