AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:165 (Amerika)
Titel:Greenville & Columbia Rail Road
Auflistung:7 % Bond 100 $ 1.10.1874 (Auflage 500, R 10).
Ausruf:500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.10.1874
Ausgabe-
ort:
South Carolina
Abbildung:Greenville & Columbia Rail Road
Stücknr.:500
Info:Gegründet 1846 zum Bau der 143 Meilen langen Eisenbahn Columbia-Greenville, S.C., die ursprünglich am Ostufer des Saluda River geplant war, tatsächlich dann aber am Westufer gebaut wurde. Die in Abschnitten eröffnete Bahn wurde 1853 fertig. Man konnte nun in 11 Stunden von Greenville nach Columbia reisen und am folgenden Tag weiter nach Charleston - zuvor hatte diese Reise zwei Wochen gedauert. Kriegsschäden und Überschwemmungen legten die Bahn gegen Ende des Sezessionskrieges für zwei Jahre lahm, danach wurde sie ohne Entschädigung der Anleihegläubiger von der US-Bundesregierung beschlagnahmt. Noch 1870 übernahm die G&C die Union & Spartanburg RR und 1874 die Laurens RR, ging in dieser Zeit aber pleite. Der Staat South Carolina hatte massiv in Aktien der Bahn investiert und versenkte damit in einem einzigen Fiskaljahr ein Viertel der gesamten Staatseinnahmen in dieser Bahn (das führte in South Carolina übrigens zu dem dann 120 Jahre lang bestehenden verfassungsmäßigen Verbot, öffentliche Gelder in Aktien zu investieren). Die Bahn wurde dann als Columbia & Greenville RR reorganisiert, 1886 an die Richmond & Danville RR verpachtet und 1894 von der Southern Railway „geschluckt“.
Besonder-heiten:Teil einer Anleihe von 175.000 $ zum Erwerb der Laurens RR. Übergroßes Querformat, schöne Personenzug-Vignette.
Verfügbar:Unentwertet, kpl. Kuponbogen anhängend. Bei uns noch nie angeboten gewesen, Einzelstück aus einer uralten US-Sammlung. (R 10)
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Adler Rhederei AG
Adler Rhederei AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de