AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:37 (Cripple Creek)
Titel:Cripple Creek Syndicate Mining and Milling Co.
Auflistung:1000 shares à 1 $ 2.7.1892.
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
02.07.1892
Ausgabe-
ort:
Denver, Col.
Abbildung:Cripple Creek Syndicate Mining and Milling Co.
Stücknr.:105
Info:Im Herzen der Rocky Mountains gelegen, ca. 100 km westlich von Colorado Springs entfernt, befindet sich der Cripple Creek Goldgürtel. Nachdem im Februar 1891 von einem ersten und bemerkenswerten Goldfund durch den Pionier Robert ("Bob") Womack berichtet wurde, strömten Tausende von Goldsuchern über die nächsten Jahre in den Cripple Creek Distrikt. Geologisch ist die extreme Anreicherung der Goldadern in einem Kerngebiet von nur ca. 10 Quadratkilometern ein echtes Phänomen. Nichts dergleichen auf so kleinem Raum und in dieser Fülle war jemals bekannt. Die Theorie der Geologen führt dieses darauf zurück, das der Cripple Creek Distrikt die Bodenlandschaft eines riesigen, erloschenen Vulkans darstellt, dessen besondere Strukturen durch Eruption und Erosionen über Jahrhunderte abgetragen wurden. Bald etablierte sich auch die erste Minenbörse. Hier wurden ausschließlich die Zertifikate der einzelnen Goldminen gehandelt. Während 1897 zu Beginn nur knapp 50 Mio. Aktien im Gegenwert von ca. 7,5 Mio. $ US umgesetzt wurden, waren es 1899 bereits über 236 Mio. Aktien im Gegenwert von knapp 35 Mio. $. In der Spitze wechselten später an insgesamt drei Minenbörsen ca. vier Mio. Aktien pro Tag ihren Besitzer. Aktionär einer Goldmine zu sein war wie ein Lotterielos zu besitzen - eine große Chance der nächste Goldbaron des Distriktes zu werden. Deshalb waren diese Aktien so beliebt. Das war auch der Grund, warum Landbesitzer frühzeitig ihren Claim an die Börse brachten. Ohne sich die Hände schmutzig zu machen, wurde so schnelles Geld verdient. Doch insgesamt konnten einige Scharlatane und Betrüger die Investoren nur wenig schrecken - zu groß waren die Aussichten auf horrende Gewinne in diesem reichhaltigen Goldgürtel. Der Cripple Creek Distrikt mit bis zu 55.000 Einwohnern entwickelte sich zu einer bedeutenden, einflußreichen Region in Colorado. Cripple Creek selbst stand um 1900 kurz davor, die Hauptstadt des Bundesstaates zu werden. Insgesamt wurden in ca. 475 Minen rund 450 Mio. $ in Goldunzen hervorgebracht, was den Cripple Creek Distrikt zur reichsten Goldzone macht. Seinen Höhepunkt erreichte der Goldrausch in der Region in den Jahren 1900-1902, doch selbst heute gibt es dort noch eine große, aktive Goldmine im Tagebau. Ansonsten ist Cripple Creek inzwischen leider zu einer fast bedeutungslosen "Casino"-Stadt mit ca. 5.000 Einwohnern verkommen, in der jedoch die Geschichte an jeder Straßenecke weiterlebt.
Besonder-heiten:Herrliche Vignette mit Weißkopfseeadler, im Hintergrund Capitol, Eisenbahn, Schiffe. Goldprägesiegel.
Verfügbar:Unentwertet.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
L. Leybold AG
L. Leybold AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de