AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  HSK-Auktion XLIII

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:158 (Amerika)
Titel:Globe Telephone Co.
Auflistung:25 shares à 100 $ 8.3.1884.
Ausruf:150,00 EUR
Ausgabe-
datum:
23.05.1888
Ausgabe-
ort:
New York
Abbildung:Globe Telephone Co.
Stücknr.:2558
Info:Die 1883 gegründete Gesellschaft stand in enger Beziehung zu Antonio Meucci, den viele für den Erfinder des Telephons halten. Meucci, geboren 1808 im italienischen Florenz, studierte in seiner Heimatstadt Chemie und Maschinenbau und war ein Mitkämpfer des italienischen Freiheitskämpfers Garibaldi. Schon als junger Mann entdeckte er den Spaß am Erfinden: Die Aufzählung seiner Erfindungen reicht von einem verbesserten Treibstoff für Feuerwerksraketen (1825) über die Entdeckung der elektromagnetischen Übertragung von Sprache (1849) bis zu einer patentierten Sauce, deren Entwicklung 1873 noch heute moderne Technologien der Lebensmittelproduktion vorwegnahm, wenige Wochen später gefolgt von einem für die Kanalschifffahrt geeigneten Schraubendampfer und dem Kaffeefilter (1875). 1835 wanderte Meucci nach Kuba aus, um als technischer Direktor des größten Theaters außerhalb Europas zu arbeiten. Ab 1848 entwickelte er eine Methode, Rheumatismus mit Elektroschocks zu behandeln, wozu ihn eine schwere rheumatische Erkrankung seiner Frau inspirierte. 1850 siedelte Meucci nach Staten Island im Staat New York über und entwickelte dort ein Gerät, um in seinem Haus zwischen Erdgeschoß und Obergeschoß mit seiner kranken Frau kommunizieren zu können. Dieses elektromagnetische Telephon entwickelte er vor Alexander Graham Bell, der die Erfindung von Meucci nur adaptierte. Nachdem Meucci 1861 durch betrügerische Machenschaften einiger Geschäftspartner sein ganzes Vermögen verloren hatte, war er zu schwach, um erfolgreich gegen Bell zu kämpfen. 1875 hatte Meucci nicht genug Geld, um sein Telephon-Patent zu erneuern, was die Tür für Alexander Graham Bell erst aufstieß. So ging der später in die Rechtsgeschichte eingegangene Patentstreit “American Bell Telephone Co. versus Globe Telephone Co., Antonio Meucci et. al.” schließlich 1887 verloren. Meucci, um den Ruhm seiner Erfindung gebracht, starb 1889. Sein Haus in Staten Island, in dem er während dessen Exils 1850-54 auch General Garibaldi beherbergt hatte, ist heute das Garibaldi-Meucci-Museum.
Besonder-heiten:Toller braun/schwarzer Stahlstich, allegorische Vignette mit jungem Mädchen und drei den Künsten zugeneigten Putten beim telefonieren, im Hintergrund ein alter Globus.
Verfügbar:Unentwertet. Nur ca. 5 Stück dieser technikgeschichtlich hochbedeutenden Aktie sind seit vielen Jahren bekannt.
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Cie. Internationale des Avertisseurs de Chemin de Fer (Brevets Marin)
Cie. Internationale des Avertisseurs de Chemin de Fer (Brevets Marin)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de