AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:133 (Amerika)
Titel:Denver & Southwestern Railway
Auflistung:100 pref. shares á 100 $ 10.5.1901 (R 10).
Ausruf:600,00 EUR
Ausgabe-
datum:
10.05.1901
Ausgabe-
ort:
Colorado / New Jersey
Abbildung:Denver & Southwestern Railway
Stücknr.:256
Info:Bei der Gründung 1899 wurden die Midland Terminal Ry., die Florence & Cripple Creek RR, die Canon City & Cripple Creek RR, die Golden Circle RR , die La Bella Mill, Water & Power Co., die Colorado Trading & Transfer Co. sowie 75 % an der Metallic Extraction Co. erworben. Eröffnet wurde die 70 Meilen lange Bahn ab 1900. Sie begann im Tal des Rio Grande: Von Pueblo aus führten durch das Tal des Rio Grande nach Nordwesten die Bahnen der Atchison, Topeka & Santa Fe (am Nordufer) und der Denver & Rio Grande (am Südufer). Von diesen Strecken zweigte die Denver & Southwestern an ihren beiden südlichen Endpunkten in Florence und in Canon City ab, vereinigte sich in Oro Junta und führte dann nach Norden die Täler des Fourmile Creek und des Cripple Creek hinauf. Von dort wand sie sich in unzähligen Kehren das Gebirge hinauf bis Alta Vista und Cripple Creek und stieg dann wieder in das Tal des West Beaver Creek ab nach Sylvanite und Gillette (am Fuß des 14.147 Fuß hohen Pikes Peak). Schließlich führte sie auf der Midland Terminal Ry. über Midland nach Divide, um dort an die Hauptstrecke der Colorado Midland RR anzuschließen. Bereits 1904 als Cripple Creek Central Ry. reorganisiert. Das Ende des Bergbaubooms im Cripple Creek District bedeutete dann auch das Ende dieser Bahn.
Besonder-heiten:Rot/schwarzer ABNC-Stahlstich, großartige Vignette mit Dampflok auf der Drehscheibe im Round House, dahinter vier weitere dampfende Lokomotiven.
Verfügbar:Ausgestellt auf Willian C. Barrett. Unentwertet. (R 10)
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Landwirtschafts- und Handelsbank AG
Landwirtschafts- und Handelsbank AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de