AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:45 (Amerika)
Titel:County of New York, Soldiers Bounty Fund Bond No. 3
Auflistung:7 % Bond 20.000 $ 2.3.1865.
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
06.04.1865
Ausgabe-
ort:
New York
Abbildung:County of New York, Soldiers Bounty Fund Bond No. 3
Stücknr.:25
Info:Das Bounty System bedeutete, daß Freiwillige mit Handgeldern (anfangs in den amerikanischen Revolutionskriegen auch Landschenkungen) für einen mehrjährigen Militärdienst gewonnen wurden. Im Sezessionskrieg zahlten die Nordstaaten die ungeheure Summe von 750 Mio. $, um genug Leute für ihre Armeen zu gewinnen. Das System wurde vielfältig mißbraucht: Einerseits von den Soldaten, die z.B. desertierten und dann woanders erneut kassierten, andererseits aber vor allem von wohlhabenden Counties, die in ärmeren Gegenden Freiwillige zur Erfüllung ihrer Sollstärken anwarben und damit die eigene wehrfähige Bevölkerung schonten. Wegen dieser Mißbräuche erklärten die USA Bounties 1917 für ungesetzlich. Das New York County hatte die Zahlung solcher Handgelder im Sezessionskrieg mit der Ausgabe von Bonds an diverse Banken und Privatleute finanziert, die in Höhe von 1.641.500 $ im Sommer 1864 fällig wurden. Das Geld zur Rückzahlung hatte das County aber gar nicht, und so überzeugte Comptroller Brennan die Gläubiger, statt dessen diese neuen Bounty Fund Bonds anzunehmen.
Besonder-heiten:Sehr dekorativer Druck in königsblau. Tolle Vignette mit Kommandeur, Soldaten und Kanone im Feldlager.
Verfügbar:Gleiche Vignette wie das vorige Los, aber sonst ganz anders gestaltet.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Genzsch & Heyse Schriftgießerei AG
Genzsch & Heyse Schriftgießerei AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!
14. Januar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion mit 1363 Losen jetzt online! Auktion am 24. Februar 2018 im Elysee Hamburg!
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!

© 2018 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de