AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:782 (Deutschland bis 1945)
Titel:Export-Bierbrauerei Feldschlösschen AG vorm. Otto Kattge
Auflistung:4,5 % Partial-Obl. 1.000 Mark 20.6.1899 (Auflage 300, R 9).
Ausruf:500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
20.06.1899
Ausgabe-
ort:
Mülheim a.d.Ruhr
Abbildung:Export-Bierbrauerei Feldschlösschen AG vorm. Otto Kattge
Stücknr.:238
Info:Gründung 1899 unter Übernahme der von Otto Kattge betriebenen Brauerei, die zu dieser Zeit einen Bierabsatz von jährlich etwa 25.000 hl hatte. Umbenannt 1901 in Feldschlossbrauerei AG und erneut 1905 in Bürgerliches Brauhaus AG in Mülheim a.d.Ruhr. Die Brauerei war stark defizitär. 1901 und erneut 1903 wurden zur Sanierung Kapitalschnitte erforderlich. Der Vorbesitzer Otto Kattge, dem man schwere Vorwürfe wegen der Verwahrlosung der Betriebsanlagen machte, schied in dem Zusammenhang als Vorstand aus. 1906 in Konkurs gegangen. Die ehemals dem Vorbesitzer für 800.000 M abgekaufte Brauerei erwarb in der anschließenden Zwangsversteigerung der Hannoveraner Bankier Louis Oppenheimer für die Gemeinschaft der Anleihegläubiger für lediglich 100.000 M. Kurz darauf wurde die Brauerei für 200.000 M unter Vermittlung des Direktors Katz von der Germaniabrauerei in Hannover verkauft an die Ges.mbH Rheinische Zonenbrauerei in Mülheim a.d.Ruhr, die von einer Anzahl schon zum Abnehmerkreis gehörender Gastwirte als Auffanggesellschaft gegründet worden war. Bei der Gelegenheit verpasste man auch den Anleihegläubigern einen “haircut”, indem ihre Obligationen zu 1.000 M in solche zu 500 M umgetauscht wurden.
Besonder-heiten:Die Anleihe aus dem Gründungsjahr über 300.000 Mark vermittelte das Bankhaus H. Oppenheimer in Hannover. Rückseitig Originalunterschrift Oppenheimer, vorderseitig Originalunterschrift Otto Kattge.
Verfügbar:Die 1.000-M-Stücke sollten 1907 beim Umtausch in 500-M-Stücke vernichtet werden, wobei lt. Handbuch lediglich 18 der ursprünglich 300 Obligationen nicht eingereicht wurden. (R 9)
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:500,00 EUR n
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Ravensberger Spinnerei (OU Hermann Delius)
Ravensberger Spinnerei (OU Hermann Delius)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de