AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:619 (Bremen/Niedersachsen)
Titel:Kurt Passow AG
Auflistung:Aktie 1.000 Mark 1.11.1923 (Auflage 300000, R 9).
Ausruf:90,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.11.1923
Ausgabe-
ort:
Braunschweig
Abbildung:Kurt Passow AG
Stücknr.:32376
Info:Der junge Ingenieur Kurt Passow arbeitete 1922/23 für die “Vis Gesellschaft für Kleinfahrzeuge GmbH” in Berlin, die Motorräder der Marke “Wegro” produzierte. Das von Kurt Passow entworfene Sesselmotorrad “PAWA” kam 1922 auf den Markt. Das eigenwillige Fahrzeug mit blechverkleidetem Zweitakt-Motor und Seitenverkleidungen - Vorläufer der späteren Motorroller - war aber kein Erfolg. Nur Kurt Passow will das nicht einsehen, geht 1923 nach Braunschweig und gründet erst die “PER” Konstruktions- und Handelsgesellschaft für Kraftfahrzeuge und Industriebedarf, dann im Sept. 1923 die Kurt Passow AG. In Klein-Stöckheim bei Braunschweig wird das PER-Motorrad dann in geringen Stückzahlen produziert. 1924 Verkauf der Patente und Fertigungseinrichtungen an den Grubenlampenhersteller Friemann & Wolf in Zwickau, wohin 1925 der AG-Sitz verlegt wird. In Fachkreisen wird der PER-Sesselroller in höchsten Tönen gelobt, ein wirtschaftlicher Erfolg wird er allerdings nicht: 1926 wird die Produktion eingestellt.
Verfügbar:Mit kpl. Kuponbogen. (R 9)
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Volkswagen AG
Volkswagen AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
30. Mai 2020:
117. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
27. Juni 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de