AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1052 (Deutschland)
Titel:IDUNA Transport- und Rückversicherungs-AG
Auflistung:Aktie 1.000 RM 9.9.1920. Gründeraktie (Auflage 3000).
Ausruf:550,00 EUR
Ausgabe-
datum:
09.09.1920
Ausgabe-
ort:
Berlin
Abbildung:IDUNA Transport- und Rückversicherungs-AG
Stücknr.:2437
Info:Gründung Juni 1920. Im Aug. 1924 Beschlussfassung, die Ges. ohne Liquidation mit der Mutter-Gesellschaft, der 1912 gegründeten Iduna Feuer-, Unfall-, Haftpflicht- und Rückvericherungs-AG zu Halle a.S., zu vereinigen. Im Okt. 1925 wurde dieser Beschluss geändert und es folgte die liquidationslose Fusion auf die Iduna Rückversicherungs-AG (gegründet 1923 als Salia, Hallische Rückversicherung-AG in Halle a.S., 1924 Unbenennung), die den Namen der übernommenen Ges. annahm und den Sitz nach Berlin verlegte. 1931 Umbenennung in Iduna Holding AG unter Aufgabe des nur in geringem Umfange betriebenen Transport- und Rückversicherungs-Geschäfts. Die enge Zusammenarbeit mit den Iduna-Germania Versicherungsgesellschaften endete 1931, nachdem Auseinandersetzungen das Eingreifen des Reichsaufsichtsamtes erforderten, woraufhin die Ges. ihr Hauptaktivum, den Besitz an Iduna-Germania-Aktien, verlor. 1932 wurde die Sanierung beschlossen. Großaktionär war die Rossia International Corp. aus den USA.
Verfügbar:Nur 3 Stücke wurden 2003 gefunden, letzte Chance, die beiden anderen Stücke sind in festen Sammlungen.
Erhaltung:Minimale Fehlstellen und gebrochene Knickfalten fachgerecht restauriert. VF.
Zuschlag:550,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Aktiebolaget Stockfors
Aktiebolaget Stockfors
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de