AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:174 (Amerika)
Titel:Oklahoma Oil Corp. (OU Jean Paul Getty)
Auflistung:199.085 shares à 1 $ 12.5.1930 (R 12).
Ausruf:7.500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
12.05.1930
Ausgabe-
ort:
Arizona
Abbildung:Oklahoma Oil Corp. (OU Jean Paul Getty)
Stücknr.:408
Info:Gründung 1910 mit Übernahme der Canadian Gas and Oil fields. Die Oklahoma Oil Corp., 1921 von George Getty gegründet, war das erste eigene Unternehmen der Gettys und auch die erste Gesellschaft, die Jean Paul Getty als Präsident leitete. Der Familienfrieden zwischen George und Jean Paul hielt jedoch nur bis zum Jahr 1926, dem Jahr der ersten Scheidung Jean Paul Getty. Der Vater enthob seinen Sohn von allen Ämtern und enterbte ihn schliesslich sogar. Im Mai 1930 starb George F. Getty nach einem Schlaganfall. Sarah Getty übertrug die Hinterlassenschaft von in Höhe von 15 Mio. Dollar weitgehend in eine von ihr gegründete Stiftung und verhinderte damit, dass Jean Paul einen Teil beanspruchen konnte. Dadurch gelangte auch die Oklahoma Oil nicht mehr unter seine Kontrolle.
Besonder-heiten:Ausgestellt auf und mit Originalunterschrift von J. Paul Getty, dem Ölbaron und amerikanischen Großindustriellen (1892-1976). Getty hatte in Oxford Wirtschaftswissenschaften studiert und bereits mit 23 Jahren durch den Handel mit Ölbohrlizenzen seine erste Million erwirtschaftet. Daraufhin übertrug sein Vater ihm die Leitung der Oklahoma Oil Corp., die die Grundlage für den Aufbau des riesigen Getty Oil-Imperiums legte. 1953 erwarb er die Ölförderungsrechte in Saudi-Arabien, er zahlte 9,5 Mio. $ an König Saud sowie jährlich 1 Mio. $, verdiente aber einige hundert Mio. $. Er galt zu seiner Zeit als einer der reichsten Männer der Welt und war auch der Kunst sehr zugetan (das Jean Paul Getty Museum in Malibu ist heute noch aufgrund der wertvollen, von Getty zusammengetragenen Kunstschätze, die weltweit vermögendste kulturelle Institution). Die Aktie ist auch noch sehr dekorativ und zeigt Ölfelder, Eisenbahn, Blow out und Öltanks. Besonders wertvoll wird das angebotene Stück durch einen anhängenden Streifen. Darauf hielt er selbst handschriftlich fest, an wen wie viele Aktien übertragen wurden. Einmalig der Nennwert von 199.085 $.
Verfügbar:Ein herausragender Autograph und deutlich seltener als eine Signatur von John D. Rockefeller. Beiliegend Geschichte zu Getty aus dem HP-Magazin 11/1994. (R 12)
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Coqui & Reimers Import & Export AG
Coqui & Reimers Import & Export AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
2. Juni 2024:
XLIII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
28. Mai 2024:
XLIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 31. Mai 2024 - 23:59 Uhr!
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de