AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:39 (Amerika)
Titel:Bolivia Railway
Auflistung:5 % Bond Ser. A 20 £ 1.1.1927 (R 8).
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1927
Ausgabe-
ort:
Connecticut
Abbildung:Bolivia Railway
Stücknr.:AX61787
Info:Schon in den 1840er Jahren wurde das stark steigende Transportvolumen von Salpeter ein Problem für den Binnenstaat Bolivien, es dauerte aber noch drei Jahrzehnte, ehe die ersten Eisenbahnen entstanden. Ab 1870 bauten vor allem die Silberbergwerke des Landes ihre eigenen Strecken, 1873 dann die (bis zum Pazifikkrieg 1879 noch zu Bolivien gehörende) riesige Antofagasta-Salpetermine ihre Strecke von Salar del Carmen nach Anfofagasta. Erst der Friedensvertrag von Petrópolis beendete 1903 formell den bereits 1879 entstandenen Kriegszustand mit Chile. Die Bolivien dabei für die Gebietsverluste im Pazifikkrieg zugesprochene Entschädigung von 2 Mio. £ führte 1906 zur Gründung der Bolivia Railway Co., die ihren juristischen Sitz im US-Bundesstaat Connecticut hatte. Sie baute die Hauptstrecken Uyuni-Atocha (90 km), Mulatos-Potosi River (174 km), Oruro-Cochabamba (205 km) und Viacha-Oruro (202 km). Bis zur Verstaatlichung 1959 die größte private Bahngesellschaft in Bolivien (wo bis dahin nur 36 % der Gesamtstreckenlänge in Staatshand gewesen war).
Besonder-heiten:Schöner blaugrün/schwarzer CBNC-Stahlstich, Dampflokvignette flankiert vom Götterboten Hermes und Allegorie der Wissenschaft.
Verfügbar:R 8
Erhaltung:EF-.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Braunschweigische Landes-Eisenbahn-Gesellschaft
Braunschweigische Landes-Eisenbahn-Gesellschaft
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
2. Juni 2024:
XLIII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
28. Mai 2024:
XLIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 31. Mai 2024 - 23:59 Uhr!
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de