AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:52 (Amerika)
Titel:Chicago, Danville & Vincennes Railroad
Auflistung:7 % Gold Bond 500 $ 1.1.1873 (Auflage 1000).
Ausruf:200,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1873
Ausgabe-
ort:
Chicago, Ill.
Abbildung:Chicago, Danville & Vincennes Railroad
Stücknr.:931
Info:Die Konzession für eine Eisenbahn von Chicago in‘s Lawrence County, Ill. (gegenüber von Vincennes, Indiana) wurde bereits 1834 erteilt, aber erst 1865 mit Gründung dieser Ges. tatsächlich ausgenutzt. Gebaut wurden die Bahnstrecken Danville-Dolton (Vorort von Chicago), Ill. (108 Meilen) und Bismarck, Ill. nach Coal Creek, Ind. (24 Meilen). 1877 Konkurs, danach mit zwei weiteren Bahnen Weiterführung durch die neu gegründete Chicago & Eastern Illinois RR. Diese legte danach ein strammes Wachstum hin. 1902 erwarb die Frisco die Aktienmehrheit und schuf eine Schienenverbindung zu ihrem eigenen Netz, doch 1913 ging sie pleite, danach überstand die wieder eigenständige C.&E.I. unbeschadet die Grosse Depression und zwei Weltkrige und wurde erst 1976 mit der Missouri Pacific verschmolzen, die zuvor gemeinsam mit der Louisville & Nashville die Aktienmehrheit aufgekauft hatte.
Besonder-heiten:Großformatiges Papier. Oben mittig herrliche Eisenbahn-Vignette, links Untertageszene, rechts ein Bergmann mit Spitzhacke.
Verfügbar:Unentwertet, Kupons ab 1875 anhängend. Äußerst selten, dennoch sehr niedrig ausgerufen.
Erhaltung:VF
Zuschlag:200,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Fr. Hesser AG (2 Stücke)
Fr. Hesser AG (2 Stücke)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
2. Juni 2024:
XLIII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
28. Mai 2024:
XLIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 31. Mai 2024 - 23:59 Uhr!
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de