AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION XLI

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:158 (Amerika)
Titel:Ohio & Mississippi Railroad (Eastern Division)
Auflistung:7 % construction Bond 500 $ 1.3.1856 (R 10).
Ausruf:300,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.03.1856
Ausgabe-
ort:
Mississippi
Abbildung:Ohio & Mississippi Railroad (Eastern Division)
Stücknr.:4428
Info:Die O&M-Vorgänger wurden 1848-1851 in den Staaten Ohio, Indiana und Illinois konzessioniert für die 338 Meilen lange Hauptstrecke von Cincinnati, O. nach East St. Louis am Ostufer des Mississippi River (eröffnet 1857). Die Bahnstrecke verlief parallel zum Cincinnati and Whitewater Canal. Die O&M gehörte auch zu den ursprünglichen Gründern der „Terminal Railroad Association of St.Louis“. Diese bedeutende Bahn wurde 1867 als „Railway“ reorganisiert und der Schuldendienst auf die alten Anleihen eingestellt. Später mannigfache Fusionen mit weiteren Bahnen. 1893 fusioniert mit der Baltimore & Ohio Southwestern Ry, heute als Indiana Subdivision Teil der CSX Transportation. Eine kleine Anekdote am Rande: Als die Reno Gang 1866 östlich von Seymour, Indiana einen in einen O&M-Zug eingekuppelten Spezialwaggon der Adams Express Company ausraubte war dies der erste Eisenbahnüberfall der Weltgeschichte überhaupt.
Besonder-heiten:Großes Querformat mit drei wunderschönen Vignetten: Farmer füttert Schweine und Hühner, Indianer beobachten in der Prärie einen Zug, Personenzug an einem Fluß. Rückseitig eine detaillierte Streckenkarte. Originalunterschriften Charles Gould als treasurer und Joseph W. Alsop als president.
Verfügbar:Unentwertet, Kupons ab 1858 anhängend. Eine Rarität aus einer uralten US-Sammlung (bei uns erst ein einziges Mal 1998 versteigert worden, Zuschlag damals 1.800,- DM). (R 10)
Erhaltung:VF+
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Cie. Gen. de de l’Afrique Française S.A.
Cie. Gen. de de l’Afrique Française S.A.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
12. Januar 2023:
41. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
4. März 2023:
123. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. April 2023:
42. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!
15. April 2022:
XLI. HSK-Auktion jetzt online! Große Präsenz-Auktion am 28. Mai 2022 im Grand Elysee im Zentrum Hamburgs!
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de