AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:992 (Deutschland bis 1945)
Titel:Löwenbrauerei (Louis Sinner) AG
Auflistung:Actie 1.000 Mark 31.10.1888. Gründeraktie (Auflage 1250, R 8).
Ausruf:150,00 EUR
Ausgabe-
datum:
31.10.1888
Ausgabe-
ort:
Freiburg i.B.
Abbildung:Löwenbrauerei (Louis Sinner) AG
Stücknr.:896
Info:Bei der Gründung 1888 übernahm die Gesellschaft: 1) von Louis Sinner dessen Löwenbrauerei, die Felsenkeller Kuenzer’sche Brauerei, die Brauerei im Stühlinger sowie eine Karpfenwirtschaft 2) von Karl Küchlin dessen in Lörrach gelegenes Anwesen und 3) von Michael Hassler dessen in Freiburg gelegenes Besitztum. Ferner wurde 1889 die Brauerei Jörger in Waldkirch übernommen, aber bald darauf wieder verkauft. 1895 Erwerb der Brauerei von Fritz Sutter-Renz (1905 ebenfalls wieder verkauft). Die der Gesellschaft gehörende Gambrinushalle in Freiburg brannte am 24.5.1900 bis auf die Grundmauern nieder, wurde aber (obwohl die Versicherung nur 1/3 des Schadens deckte) binnen kurzem wieder aufgebaut - dafür fiel dann zwei Jahre lang die Dividende aus. Daß sie in den Jahren danach mager blieben, vermochte der Vorstand mit dem noch heute aktuellen Klagelied zu begründen: Ungünstige Witterung im Sommer, schlechte Wirtschaftslage im Allgemeinen, darniederliegende Bautätigkeit, schließlich (hört, hört!) die Abstinenz-Bewegung ... 1920 Übernahme der Burgbräu AG in Waldkirch. 1925 Umfirmierung in Löwenbrauerei AG. Börsennotiz: Frankfurt. Später erwarb die benachbarte Brauerei Ganter nach und nach die Aktienmehrheit und gliederte sich die Löwenbrauerei schließlich 1980 ein.
Besonder-heiten:Dekoratives Hochformat, liegender Löwe im Unterdruck.
Verfügbar:NICHT lochentwertet. (R 8)
Erhaltung:Doppelblatt. VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
United States & Brazil Mail Steamship Co.
United States & Brazil Mail Steamship Co.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de