AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1366 (Deutschland nach 1945)
Titel:Puma AG Rudolf Dassler Sport
Auflistung:VZ-Aktie 50 DM Juni 1986 (Muster, R 10).
Ausruf:90,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.06.1986
Ausgabe-
ort:
Herzogenaurach
Abbildung:Puma AG Rudolf Dassler Sport
Info:1924 gründeten Adolf (Adi) und Rudolf Dassler im fränkischen Herzogenaurach die Sportschuhfabrik Gebrüder Dassler. Nach Meinungsverschiedenheiten trennten sich ihre Wege: Adolf Dassler führte die Firma allein als „Adidas“ weiter, Rudolf Dassler gründete mit „Puma“ seine eigene Firma. Er starb 1974, seine Söhne Armin und Gerd übernahmen die Firmenleitung, allerdings glücklos. Nach Umwandlung in eine AG 1986 an die Börse gegangen, obwohl Puma jahrelang weiter Verluste schrieb. Der Krise 1993 folgte unter Jochen Zeitz eine Neuausrichtung der Marke: Als erste Sportmarke setzte Puma neben dem Sportsortiment auch auf Mode- und Lifestyleprodukte. 1994 wurde nach dem Börsengang der erste Gewinn ausgewiesen, 1996 wurde Puma eines der MDAX-Schwergewichte. Seit Sommer 2007 gehört PUMA (u.a. nach Erwerb des 27-%-Paktes der Tchibo-Erben Geschwister Herz) mehrheitlich zum französischen Luxusgüterkonzern PPR (Pinault-Ptrintemps-Redoute, weltweit drittgrößter Luxus- und Einzelhandelskonzern). Das Ursprungsprodukt „Schuhe“ steht nach wie vor für knapp 50 % des Konzernumsatzes von 3,3 Mrd. Euro, dazu kommen Textilien (36 %) und Accessoires (17 %). Knapp 20 % des Umsatzes werden in eigenen Läden erzielt. Für Parfüm, Brillen, Uhren und neuerdings auch Mobiltelefone werden Lizenzen an unabhängige Partner vergeben.
Besonder-heiten:G&D-Druck mit dem bekannten PUMA-Markenzeichen.
Verfügbar:Mit Kuponbogen. Muster-perforiert. (R 10)
Erhaltung:UNC-EF
Zuschlag:90,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Kreis Altenaer Schmalspur-Eisenbahn-Gesellschaft
Kreis Altenaer Schmalspur-Eisenbahn-Gesellschaft
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. Januar 2022:
37. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. Februar 2022:
121. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. April 2022:
38. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. Mai 2022:
XLI. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
7. Juli 2022:
39. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de