AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:534 (Bremen/Niedersachsen)
Titel:Gercke & Deppen-Hansamühle AG
Auflistung:Aktie 1.000 RM Juni 1928 (Blankette, R 8).
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.06.1928
Ausgabe-
ort:
Bremen
Abbildung:Gercke & Deppen-Hansamühle AG
Info:Gründung am 26.6.1913 nach Übernahme der Kommanditgesellschaft Hansa-Mühle Gercke & Deppen & Co. im Bremer Holzhafen. Die Mühle wurde bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gebaut, ab 1891 ausgestattet mit Dampfmaschinen von der Görlitzer Maschinenbauanstalt und Eisengießerei AG. 1916/17 Errichtung eines großen Silospeichers an der Emder Straße. Großaktionäre: Bremer Roland Mühle AG (100%), heute Bremer Rolandmühle Erling GmbH & Co. KG. 1931 ließ die Gesellschaft infolge Stilllegung des Werkes zwecks Umbau bei der Bremer Rolandmühle AG mahlen. Nach vollendetem Umbau und grundlegender Modernisierung der Mühle konnte der Betrieb Ende 1931 wieder aufgenommen werden. 1936/37 Errichtung eines Mehlspeichers an der Wasserseite. Ende 1938 wurden die Gebäude an den Reichsfiskus verkauft und seit dieser Zeit wurde wieder bei der Bremer Rolandmühle Erling & Co. vermahlen.
Besonder-heiten:Die hier angebotene Aktie stammt aus der am 14.4.1928 beschlossenen Kapitalerhöhung um bis zu 900.000 RM, wobei tatsächlich nur 500.000 RM in 500 Aktien à 1.000 RM zur Ausgabe gelangten. Faksimilesignaturen Ed. Tewes als Aufsichtsratsvorsitzender und Konsul Ed. Jos. Fr. Otto Delius für den Vorstand.
Verfügbar:Mit Kupons. (R 8)
Erhaltung:EF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Maschinenfabrik Oerlikon
Maschinenfabrik Oerlikon
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de