AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:92 (Amerika)
Titel:Cobourg, Peterborough & Marmora Railway & Mining Co.
Auflistung:8 % Debenture 1.000 $ 2.10.1872 (R 10).
Ausruf:400,00 EUR
Ausgabe-
datum:
02.10.1872
Ausgabe-
ort:
Province of Ontario
Abbildung:Cobourg, Peterborough & Marmora Railway & Mining Co.
Stücknr.:93
Info:Schon in den 1830er Jahren wurde die “Cobourg & Peterborough Railway” projektiert, die die Gegend um den Rice Lake mit der Hafenstadt Cobourg am Ontariosee verbinden sollte. Durch politische und ökonomische Widrigkeiten fand der Bau der 28 Meilen langen Bahn erst ab 1852 statt, 1853/54 wurde sie eröffnet. Nur wenige Jahre später wurde die Bahn an einige Hauptaktionäre der benachbarten “Hope, Lindsay & Beaverton Ry.” verpachtet, die nur ein Ziel hatten: Die lästige Konkurrenz zu beseitigen. Sie “entführten” die Lokomotiven in ihr eigenes Depot und machten die Strecke durch Beschädigung der wichtigsten Brücke unbenutzbar. In diese nun todgeweihte Bahn hatte die Stadt Cobourg mehr als 1 Mio. $ an Subventionen gesteckt; mit der Abzahlung der Schulden hatte die Stadt bis 1937 zu tun! Mitte der 1860er Jahre wurde die Bahn von US-amerikanischen Investoren als “Cobourg, Peterborough & Marmora Railway & Mining Co.” reaktiviert. Die Betriebsführung lag bei der Marmora Iron Co., die auf der Bahn vornehmlich Eisenerze und Holz transportierte. Als die Gruben am Rice Lake ausgeerzt waren (der letzte Erzzug fuhr 1882) und der Holzeinschlag weiter nach Norden zog, blieb der Gegend nur noch der Tourismus. Die Grand Trunk Railway übernahm die Strecke und beförderte noch einige Jahre lang wohlhabende Sportangler zum Rice Lake. 1895 wurde die Strecke stillgelegt und zum Abstellen nicht benötigter Züge benutzt. Dies zog unzählige Tramps an, die hier Quartier machten und die Gegend in Verruf brachten. Die 1889 gegründete Nachfolgegesellschaft Cobourg, Northumberland and Pacific Ry unternahm den (nicht erfolgreichen) Versuch, unter Nutzung der bestehenden Geleise eine Bahn von Cobourg zur Hauptstrecke der Canadian Pacific zwischen Perth und Peterborough zu bauen. Als die GTR die alte Strecke 1898 endgültig stilllegte, wurde auch die Nachfolgegesellschaft insolvent. Während des 1. Weltkrieges wurden die Bahnanlagen schließlich komplett abgebaut.
Besonder-heiten:Schöne Vignette mit schmauchender Eisenbahn, gedruckt bei Copp, Clark & Co. Lith., Toronto.
Verfügbar:Nicht im Cox. (R 10)
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Rütgerswerke-AG
Rütgerswerke-AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
30. Mai 2020:
117. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de