AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:41 (Amerika)
Titel:Botany Worsted Mills
Auflistung:5 shares à 100 $ 1.6.1899, ausgestellt auf die Kammgarnspinnerei Stöhr & Co. KGaA in Leipzig (Auflage 5000, R 12).
Ausruf:200,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.06.1899
Ausgabe-
ort:
Passaic, N.J.
Abbildung:Botany Worsted Mills
Stücknr.:20976-80
Info:Die 1889 durch die Leipziger Kammgarnspinnerei Stöhr gegründete Botany Worsted Mills errichtete in Passaic in New Jersey auf einem 110.000 qm großen Gelände die erste integrierte Wollfabrik in den Vereinigten Staaten. Mit bald 6.500 Beschäftigten war sie nicht nur der größte Arbeitgeber (jeder 10. Einwohner von Passaic arbeitete hier), sondern auch einer der größten Textilbetriebe der USA überhaupt. Im ersten Weltkrieg wurde der Besitz von den USA als Feindvermögen beschlagnahmt und enteignet und dann 1927 vom Konkurrenten Continental Textile Co. „geschluckt“.
Besonder-heiten:Gedruckt bei G&D in Leipzig, mit Originalunterschrift als president von Kommerzienrat EDUARD STÖHR, persönlich haftender Gesellschafter des Leipziger Stammhauses.
Verfügbar:Lochentwertet. Dieses vor 10 Jahren in den USA gefundene Stück ist seitdem ein Einzelstück geblieben.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:200,00 EUR n
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Norddeutsche Papier-Fabrik AG
Norddeutsche Papier-Fabrik AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
21. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de