AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION XLI

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:416 (Bremen/Niedersachsen)
Titel:Gaswerk Weisswasser O.-L. AG
Auflistung:Aktie 1.000 Mark Dez. 1920 (Auflage 800, R 5).
Ausruf:30,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.12.1920
Ausgabe-
ort:
Bremen
Abbildung:Gaswerk Weisswasser O.-L. AG
Stücknr.:802
Info:Gegründet am 16.9.1901, wenige Wochen später im Jan. 1902 ging das Gaswerk in Weißwasser in der Oberlausitz in Betrieb. Versorgt wurde das Gaswerk mit schlesischer Steinkohle aus dem nahen Waldenburger Revier, die über die Bahnlinie Forst-Weißwasser herantransportiert wurde. Die Aktienmehrheit hielt zuletzt die Stadt Weißwasser. Nach 1945 Betriebsführung durch die Stadt Weisswasser, ab 1949 “Kommunales Wirtschaftsunternehmen” (KWU), ab 1959 als “Gaswerk Weisswasser der Energieversorgung Cottbus, Meisterbereich Gas” geführt. Technikgeschichtlich interessant: Mitte der 1950er Jahre entwickelten Rammler/Bilkenroth ein Verfahren zur Herstellung von hüttenfähigem Koks aus Braunkohle, um die kostspieligen Steinkohleimporte aus Polen und der UdSSR ersetzen zu können. Dieses Verfahren wurde im Gaswerk Weisswasser getestet und zur Produktionsreife gebracht. Der Beginn der Ferngasversorgung des Gaskombinates Schwarze Pumpe führte 1994 zur Stilllegung des Gaswerkes Weisswasser. Die 1992 neu gegründete Stadtwerke Weisswasser GmbH übernahm 1993 auch das Anlagevermögen der Gasversorgung und stellte diese von Stadtgas auf Erdgas um. Die de jure schon immer im Westen ansässige AG wurde bereits 1953 vom Amtsgericht Bremen von Amts wegen gelöscht.
Besonder-heiten:Faksimileunterschrift “Bürgermeister Lange” als AR-Vorsitzender. Lochentwertet (RB).
Verfügbar:R 5
Erhaltung:UNC-EF.
Zuschlag:30,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Northern Wood Pulp and Paper Manufacturing (Joint Stock) Co. “SOKOL”
Northern Wood Pulp and Paper Manufacturing (Joint Stock) Co. “SOKOL”
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
27. August 2022:
28. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!
15. April 2022:
XLI. HSK-Auktion jetzt online! Große Präsenz-Auktion am 28. Mai 2022 im Grand Elysee im Zentrum Hamburgs!
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de