AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:310 (Europa/Asien/Afrika/Australien)
Titel:Theatre Royal Drury Lane
Auflistung:Rent Charge 1 Schilling 3 Pence für jede Nacht der Vorstellung 17.1.1821 (R 10).
Ausruf:1.000,00 EUR
Ausgabe-
datum:
17.01.1821
Ausgabe-
ort:
London
Abbildung:Theatre Royal Drury Lane
Stücknr.:254
Info:Theater im Londoner Westend. Das erste Gebäude an dieser Stelle wurde nach der Restauration gebaut. 1663 eröffnet, wurde es von der Schauspieltruppe von Thomas Killigrew als eines der beiden Theater mit einem königlichen Patent bespielt. Das heutige Theater, das etwa 2200 Zuschauern Platz bietet wurde 1812 eingeweiht. In den 1830er Jahren präsentierte das Haus Tierschauen bekannter Dompteure, wie z.B. die Raubkatzenvorführungen des europaweit bekannten französischen Kunstreiters und Tierschaustellers Henri Martin 1833. Die offizielle Adresse lautet heute Cathrine Street, eine Parallelstraße der Drury Lane. Seit Mitte der 1980er Jahre finden hier große Musical-Produktionen wie 42nd Street, Miss Saigon und My Fair Lady statt.
Besonder-heiten:Das Dokument, ausgestellt auf John Griffith, berechtigte auch zum freien Eintritt zu den Vorstellungen. Gedruckt auf Pergament, mit rotem Lacksiegel.
Verfügbar:Knickfalten.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Deutsche Eisenbahnen - Süddeutschland (7 Stücke)
Deutsche Eisenbahnen - Süddeutschland (7 Stücke)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
2. Juni 2024:
XLIII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
28. Mai 2024:
XLIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 31. Mai 2024 - 23:59 Uhr!
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de