AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:915 (Deutschland bis 1945)
Titel:Feuerversicherungs-Genossenschaft Deutscher Buchdrucker zu Leipzig
Auflistung:4 % Anteilschein 250 Mark 1.5.1905 (Muster der Druckerei Förster und Bories, R 11).
Ausruf:1.250,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.05.1905
Ausgabe-
ort:
Leipzig
Abbildung:Feuerversicherungs-Genossenschaft Deutscher Buchdrucker zu Leipzig
Info:Rückseitig Bedingungen: Zum Geschäftsbetrieb der Genossenschaft wurde ein Garantiekapital in Höhe von einer Million Mark geschaffen, welches in 1000 Anteilscheine zu je 1000 Mark zerlegt wurde.
Besonder-heiten:Tolle Gestaltung mit Gutenberg-Statue von Adolf Lehnert (1862-1948). Lehnert war ein Bildhauer und Medailleur in Leipzig. Er war von 1896 bis 1924 als Lehrer an der Kunstakademie in Leipzig tätig. Adolf Lehnert gehört zu den bedeutendsten Vertretern des Historismus in Leipzig. Er schuf viele der Leipziger Denkmale, so u.a. das Bismarckdenkmal (1897), das Schreber-Hauschild-Denkmal (1899), das Luise Otto-Peters-Denkmal (1900), das List-Harkort-Denkmal (1927) und das Gregorydenkmal (1917). Prof. Adolf Lehnert starb am 6.1.1948 im Alter von 85 Jahren in Leipzig. Er wurde auf dem Leipziger Südfriedhof beigesetzt. Das Grabmal für seine Familie hatte er nach dem Tod seiner ersten Frau selbst geschaffen.
Verfügbar:Perforiert. Mit Kupons. (R 11)
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Westholsteinische Bank
Westholsteinische Bank
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!
14. Januar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion mit 1363 Losen jetzt online! Auktion am 24. Februar 2018 im Elysee Hamburg!
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!

© 2018 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de