AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:60 (Amerika)
Titel:Columbus Zoological Company
Auflistung:1 share à 5 $ 29.10.1903 (R 9).
Ausruf:850,00 EUR
Ausgabe-
datum:
11.04.1903
Ausgabe-
ort:
Columbus, Ohio
Abbildung:Columbus Zoological Company
Stücknr.:4105
Info:Gegründet wurde die Zoogesellschaft am 16.2.1895 durch Geschäftsmänner aus Columbus, Ohio. Mit dem Gesellschaftskapital von 60.000 $ wurde zunächst ein etwa 85 ha großes Gelände gekauft, das heute im Osten von der Indianola Ave., im Norden von der Morse Rd., im Westen von der High St. und im Süden von der Beaumont Rd. umschlossen wird. Erst im April 1902 wurde mit dem Bau der ersten Tiergehege begonnen, wenige Monate später hatte der Zoo einige Bären, Vögel und einen Löwen aufzuweisen, dazu wurden ihm Hirsche, Wölfe und eine Klapperschlange geschenkt. Selbst der amerikanische Präsident Theodore Roosevelt bot dem Zoo von Columbia an, ihm von seiner nächsten Jagdexpedition Tiere mitzubringen. Erst am 28.5.1905 konnte der Zoo eröffnet werden. Zu spät: Schon 1903 war wenige Meilen südlich der “Olentangy Park” mit einem Theater, einem “Laughing House” und einem kleinen Zoo eröffnet worden und zog das Hauptinteresse des Publikums auf sich. Zudem öffnete nur einen Monat nach dem Columbus Zoo ganz in der Nähe der “Indianola Park” mit ausgedehnten neuen Attraktionen und einem Schwimmbad. Vergeblich versuchte die Columbus Zoological Company, durch Konzerte, Tanz- und Sportveranstaltungen (auch Baseballspiele) genügend Besucher anzuziehen. Schon im Juli 1905, nur zwei Monate nach der offiziellen Eröffnung, zeichnete sich das Konkursverfahren ab und 1908 waren alle Vermögenswerte liquidiert. An den Zoo erinnern heute nur noch das original erhalten gebliebene steinerne Eingangstor an der Kreuzung Riverview Park Drive / North High Street sowie Stallungen und Pferche auf heute privaten Anwesen.
Besonder-heiten:Firmenname und Nennwert ganz in Gold gedruckt.
Verfügbar:Laut Schmitz/Metzger sind weltweit weniger als 10 Stücke bekannt.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Globe Shot Co.
Globe Shot Co.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!
14. Januar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion mit 1363 Losen jetzt online! Auktion am 24. Februar 2018 im Elysee Hamburg!
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!

© 2018 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de