AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:262 (Europa/Asien/Afrika/Australien)
Titel:Erste Böhmisch-Mährische Maschinenfabriken AG
Auflistung:Actie IV. Emission (Blankette) 400 Kr. 1.1.1915 (R 10).
Ausruf:350,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1915
Ausgabe-
ort:
Prag
Abbildung:Erste Böhmisch-Mährische Maschinenfabriken AG
Info:Gründung 1871 als "Erste Böhmisch-Mährische Maschinenfabrik". Erzeugt wurden zunächst Maschinen für die Zuckerindustrie, später auch Bergbaumaschinen sowie Brücken- und Zentralheizungsbau, ab 1900 auch Lokomotivbau. 1903 Aufnahme der Fabrikation von Gasmotoren, 1907 gemeinsam mit Ringhoffer Gründung der Prager Automobilfabrik GmbH (1908 als Automobilabteilung "Praga" dem Werk Lieben eingegliedert). Fusion 1921 mit der Elektrizitäts-AG vorm. Kolben & Co. und 1927 mit der Maschinenbau-AG vorm. Breitfeld, Danek & Co. und Umfirmierung in Cesko-moravská Kolben-Danek AG. 1941 Interessengemeinschaft mit der Ringhoffer-Tatra-Werke AG und zugleich Umfirmierung in Böhmisch-Mährische Maschinenfabriken AG. Zum Konzern gehörte auch die Auto-Verkehrs-AG Prag und die Schiffswerft Praga GmbH.
Besonder-heiten:1898 beschloss die GV eine Kapitalerhöhung zwecks Errichtung einer Lokomotivfabrik. Es sollten 4000 neue Aktien ausgegeben werden, von denen zuerst 1895 Stücke im Jahre 1900 bezogen wurden. Von den restlichen 2105 Stücken gelangten erst im Jahre 1905 1959 Aktien als Gratisaktien zur Ausgabe. Großformatig. Wunderschöne Aktiengestaltung mit acht Einzelvignetten in einer barocken Zierumrandung. Zu sehen sind neben einer großen allegorischen Szene das Werkareal aus der Vogelperspektive und versch. Produkte, u.a. eine Lokomotive, Dampfschiff, Turbine. Farblithographie.
Verfügbar:Wirtschaftsgeschichtlich hochbedeutend. Knickfalte fachgerecht restauriert. (R 10)
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Ballmaier & Schultz Wertpapier AG
Ballmaier & Schultz Wertpapier AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de