AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:77 (Amerika)
Titel:Golden Fleece Steam Boat Co.
Auflistung:1/5 Sub Share eines 500 $-share von 1817 (R 12).
Ausruf:1.000,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1817
Ausgabe-
ort:
New York, N.Y.
Abbildung:Golden Fleece Steam Boat Co.
Stücknr.:4 von 21
Info:1807 hatte Robert Fulton mit der „North River Steamboat“ das erste kommerziell betriebene Dampfschiff der Vereinigten Staaten in Dienst gestellt, das auf dem Hudson River Passagiere von New York nach Albany transportierte. Nur 10 Jahre später, am 21.7.1817 schloß dann diese Ges. mit dem Mechaniker Junia Curtis aus New York einen Vertrag, wonach er (genau nach den Plänen der von ihm kürzlich abgelieferten „Swift“) einen weiteren Raddampfer „Golden Fleece“ bauen sollte. Es muß ein sehr taugliches Schiff gewesen sein, berichtet doch der „Maritime Intelligence“ der New York Times noch 1860 von der Ankunft der aus New York kommenden „Golden Fleece“ in San Francisco.
Besonder-heiten:Holzstich-Vignette mit Ansicht des Dampfers „Golden Fleece“. Als president original unterschrieben von Junia Curtis, dem Konstrukteur des Schiffes. Die hier dokumentierte Teilung eines Anteils war z.B. im damaligen spanischen Bergbau durchaus gebräuchlich, für eine US-amerikanische Aktie ist sie jedoch u.W. einmalig.
Verfügbar:Unentwertet. Bislang vollkommen unbekannt gewesen, aus einer uralten Maritim-Sammlung und mit großer Wahrscheinlichkeit ein UNIKAT. Dabei eine Fotokopie des 1817er Bauvertrages für das Schiff.
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:1.000,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Teppich-Leinen- und Baumwollweberei AG
Teppich-Leinen- und Baumwollweberei AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de