AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:476 (Bremen/Niedersachsen)
Titel:Geestemünder Bank
Auflistung:Aktie 1.000 RM 16.3.1938 (Auflage 700, R 9).
Ausruf:75,00 EUR
Ausgabe-
datum:
16.03.1938
Ausgabe-
ort:
Wesermünde-Geestemünde
Abbildung:Geestemünder Bank
Stücknr.:726
Info:Gründung 1871. Als Filiale wurde bereits 1872 die Bremerhavener Bank gegründet. 1908 Eröffnung der Geschäftsstelle am Fischereihafen Bremerhaven. Am Aufstieg Bremerhavens zum größten Fischereihafen des europäischen Festlandes hatte die Geestemünder Bank maßgeblich Anteil; auch zu den Werften, der Schiffahrt und den Im- und Exportfirmen der Stadt wurden enge Beziehungen unterhalten. 1942 Übernahme des Bank- und Kontorhauses „Wikinghaus“ am Bremerhavener Fischereihafen. Das Wikinghaus wird, wie auch die beiden anderen Bankgebäude in Geestemünde (Borriesstr. 8) und Bremerhaven-Mitte (Bgm.-Smidt-Str. 29), 1944 bei einem Bombenangriff zerstört. Vorübergehend muß die Bank in der Nebenstelle der Reichsbank Quartier nehmen, der Wiederaufbau der Bankgebäude dauert über 10 Jahre. 1967-76 Eröffnung von sechs weiteren Geschäftsstellen in Bremerhaven. Bei der ab 1937 in Hamburg und ab 1950 in Bremen börsennotierten Bank erscheinen jetzt mit Schachtelbeteiligungen von je über 25 % das Bankhaus Hermann Lampe KG, Bielefeld (Oetker-Konzern) und die Staatliche Kreditanstalt Oldenburg-Bremen (später Bremer Landesbank - Kreditanstalt Oldenburg Girozentrale, die bis Mitte der 1980er Jahre die Aktienmehrheit erwirbt). 1982 verlegt die inzwischen älteste selbständige Bank Bremerhavens ihren Hauptsitz von Geestemünde in das 1978 eröffnete Geestbank-Haus in Bremerhaven-Mitte. 1983 Übernahme der Bremerhavener Niederlassung der ADCA-Bank mit ihren vier Geschäftsstellen. 1997 Übertragung des Bankgeschäfts auf das ebenfalls mehrheitlich der Bremer Landesbank gehörende Bankhaus Neelmeyer AG und Umfirmierung in Deutsche Real Estate AG sowie Umstrukturierung zu einer Immobilien-Anlagegesellschaft.
Verfügbar:NICHT lochentwertet, in dieser Form sind seit Jahren nur ca. 10 Stück bekannt. Mit Kupons. (R 9)
Erhaltung:EF+.
Zuschlag:75,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
AG der Fabrik für Eisenbahnmaterial in Bern
AG der Fabrik für Eisenbahnmaterial in Bern
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de