AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:576 (Europa/Asien/Afrika/Australien)
Titel:“COSULICH” Soc. Triestina di Navigazione
Auflistung:5 Azione à 80 Lit. 1.4.1930.
Ausruf:75,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.04.1930
Ausgabe-
ort:
Triest
Abbildung:“COSULICH” Soc. Triestina di Navigazione
Stücknr.:3974491-95
Info:Gegründet 1895 von dem österreichischen Spediteur und Gründer der Schenker-Spedition, Gottfried Schenker um eine Frachtlinie zwischen Österreich und Nordamerika zu betreiben. In Folge der Wirtschaftskrise 1901 bis 1902 mußten einige Schiffe verkauft werden. 1903 wurde die Gesellschaft nach Übernahme von 14 Schiffen der Reederei Cosulich umorganisiert und in “Vereinigte Österreichische Schiffahrts-AG vormals Austro-Americana & Fratelli Cosulich” umbenannt, 1919 in “COSULICH” Soc. Triestina di Navigazione. Die Hamburg-Amerika-Linie und der Norddeutsche Lloyd erwarben 1904 7 Mio. Kr. Aktien, welche für 10 Jahre gesperrt wurden und sicherten sich auf 4,65 Mio. Kr. Aktien aus dem Besitz der Reederei Cosulich ein Optionsrecht. 1914 kam zwischen den deutschen Schifffahrtsunternehmungen und der österreichischen Regierung ein Übereinkommen zustande, dem zufolge die dt. Ges. auf ihr Optionsrecht verzichteten und ihren Aktienbesitz einem unter Führung des Wiener Bankvereins stehenden Konsortium übertrugen (Schutz vor Überfremdung). Durch den Zerfall der Monarchie wurde dieser Vertrag gegenstandslos. 1919 erwarben die Banca Commerciale und die Banca Italiana di Sconto die Majorität der Aktien. Im Fuhrpark der Ges. befanden sich 1925 22 Ozeandampfer, 3 Schleppdampfer, 22 Leichterschiffe, 1 Motorboot. Reguläre Linien der Ges.: Passagierlinie Triest - New York, Eildampfer “Presidente Wilson” und “Martha Washington”, Frachtlinien nach New York, nach New Orleans, Passagierlinie Triest - Rio de Janeiro - Santos - Bueno Aires, Frachtlinie Triest - Brasilien - Argentinien. Von 1932 bis 1936 hieß die Ges. Italia-Flotte Riunite, Cosulich-Lloyd Sabaudo. 1937 wurde die Cosulich-Linie von der “Italia” übernommen.
Besonder-heiten:Sehr dekorative Gestaltung mit Darstellung des Dampfers “Kaiser Franz Joseph I.” (das größte und schnellste je fertig gestellte österreichische Handelsschiff) eingerahmt von zwei Fischen, Hermes und Fortuna, Zierumrandung mit symbolischen Abb. Signatur des kroatischen Reedereibesitzers Cosulich.
Verfügbar:Anh. Kupons.
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Denver & Southwestern Railway
Denver & Southwestern Railway
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
26. Juni 2020:
117. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de