AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:582 (Europa/Asien/Afrika/Australien)
Titel:Electric Telegraph Company of Ireland
Auflistung:5 shares à 1 £ 27.7.1852.
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
27.07.1852
Abbildung:Electric Telegraph Company of Ireland
Info:Tochtergesellschaft der 1851 gegründeten Magnetic Telegraph Company, betrieb die von der Electric Telegraph Company of Ireland verlegte submarine Kabellinie von Port Patrick an der schottischen Küste nach Donaghadee an der irischen Küste (21,5 Meilen lang) und ermöglichte so die Anbindung der meisten irischen Städte an das britische Telegraphennetz. 1857 verschmolzen die Magnetic Telegraph Company und die Telegraph Company (gegr. 1852) zu British and Irish Magnetic Telegraph Company, die 1870 der Post des Vereinigten Königreichs einverleibt wurde. Samuel Finley Breese Morse (1791-1872), Maler und Erfinder, entwickelte seit 1837 den ersten brauchbaren elektromagnetischen Schreibtelegraphen der Welt und legte so einen Grundstein für die moderne Telekommunikation, wie wir sie heute kennen. Im Jahre 1843 konnte mit Unterstützung der US-Regierung der Bau der ersten Versuchslinie zwischen Washington und Baltimore durchgeführt werden, auf der 1844 die erste Depeche befördert wurde. Der Erfolg war in jeder Hinsicht durchschlagend, und Morse konnte eine Telegraphengesellschaft gründen, die sich mit der Herstellung seiner alle anderen Systeme verdrängenden Apparate befasste. Ursprünglich wandte er für die Nachrichtenübermittlung eine Zickzackschrift an, später die nach ihm benannte Morseschrift aus Punkten und Strichen. Die 50er, 60er und 70er Jahre des 19. Jhs. brachten einen wahren Boom der Ferntelegraphie. 1858 wurde der erste Versuch unternommen, eine Verbindung zwischen England und USA herzustellen. Mehrere weitere folgten, bis schließlich 1866 mitHilfe des kommerziell sonst kaum einsetzbaren Riesenschiffes “Great Eastern” die dauerhafte Verbindung zwischen England und Amerika zustande kam. Bereits 1875 wuchs die Gesamtlänge der weltweiten Telegraphenleitungen auf 400.000 km.
Besonder-heiten:Die hier angebotene Aktie dokumentiert eindrucksvoll die Pioniertage der Telegraphie, deren Erfindung unbestritten der wichtigste Fortschritt auf dem Gebiet der Nachrichtentechnik im 19. Jh. war. Vier Originalsignaturen, u.a. von Louis Morse-Cooper.
Verfügbar:Aus uralter Sammlung.
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Michigan Central Railroad (OU Cornelius Vanderbilt)
Michigan Central Railroad (OU Cornelius Vanderbilt)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
26. Juni 2020:
117. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de