AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:177 (Amerika)
Titel:Ilwaco Railway and Navigation Co.
Auflistung:5 shares á 50 $ 17.10.1904.
Ausruf:300,00 EUR
Ausgabe-
datum:
17.10.1904
Ausgabe-
ort:
Oysterville, Pacific Co., Wash.
Abbildung:Ilwaco Railway and Navigation Co.
Stücknr.:404
Info:Ab den 1870er Jahren wurde im Washington Territory die der Wilapa Bay in Süd-Nord-Richtung vorgelagerte Long Beach Peninsula wirtschaftlich erschlossen, vor allem durch die Eröffnung einer Werft in Ilwaco. Anfangs besorgten Dampfschiffe und eine am Strand entlangführende Kutschen-Linie die anfallenden Transportarbeiten. Zudem ließ 1884-88 die Oregon Railway & Navigation Co. ihren Raddampfer „Alaskan“ von Portland, Ore. nach Ilwaco verkehren. 1888 wurde dann die Ilwaco Railway & Navigation Co. gegründet zum Bau einer Schmalspurbahn vom Mündungstrichter des Columbia River die Long Beach Peninsula hinauf. Die im Jahr darauf eröffnete Bahn blieb in den 40 Jahren ihrer Existenz ein Inselbetrieb mit keinerlei Verbindung zu anderen Bahnstrecken. Für den Bau wurden gebrauchte Schienen der (dann auf Normalspur umgebauten) Utah & Northern Ry. verwendet, die aber viel zu leicht waren und ständige Entgleisungen zur Folge hatten. Das Namenskürzel I.R.&N. wurde deshalb von der örtlichen Bevölkerung zu „Irregular, Rambling & Never Get There Railroad“ verballhornt. Doch Lewis Alfred Loomis, einer der Gründer und der vielleicht geizigste Manager aller Zeiten, dachte gar nicht daran, die Bahn in einen besseren Zustand zu versetzen. Selbst morsche Schwellen ließ er erst ersetzen, wenn er mit seinem Spazierstock ein Loch durch das verrottete Holz stechen konnte. 1900 wurde die Eisenbahn, die an beiden Enden an Dampfer-Verbindungen anschloß, von der Oregon Railway & Navigation Co. übernommen. Damit kam sie am Ende unter die Kontrolle der Union Pacific, der sie 1910 als „Ilwaco Division“ einverleibt wurde. Wegen der übermächtigen Konkurrenz des Automobils 1930 stillgelegt.
Besonder-heiten:Ausgesprochen hübsche Gestaltung, zwei Vignetten (Personenzug und Fährdampfer).
Verfügbar:Unentwertet, ein noch nie angeboten gewesenes Einzelstück aus einer uralten US-Sammlung.
Erhaltung:EF.
Zuschlag:300,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
AB Anders Ohls Fiskredskapsfabrik
AB Anders Ohls Fiskredskapsfabrik
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
26. Juni 2020:
117. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de