AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1137 (Deutschland bis 1945)
Titel:Actien-Baugesellschaft Mülheim a.d.Ruhr (OU F. Engels)
Auflistung:Actie 100 Thaler 1.9.1873. Gründeraktie (Auflage 400, R 9).
Ausruf:600,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.09.1873
Ausgabe-
ort:
Mülheim
Abbildung:Actien-Baugesellschaft Mülheim a.d.Ruhr (OU F. Engels)
Stücknr.:27
Info:Auch dieses eher gemeinnützige Engagement rechnete sich für Stinnes noch: Die Summe der Liquidationsraten betrug fast das Doppelte des eingezahlten Kapitals. Über die Originalunterschrift von Friedrich Engels als Rendant auf dieser Aktie gibt es einen akademischen Streit: Ist es "der" Friedrich Engels oder nicht? Eingehende Schriftvergleiche und die Tatsache, daß Engels 1872/73 wegen einer schweren Erkrankung seiner Mutter ganz überwiegend wieder in Deutschland lebte, lassen uns weiterhin der Überzeugung sein: Die Aktie trägt tatsächlich die Originalunterschrift von "dem" Friedrich Engels (*1820 in Barmen, +1895 in London). Engels arbeitete zunächst im väterlichen Unternehmen, der Spinnerei Ermen & Engels. Eine Reise nach England zur Vervollkommnung seiner kaufmännischen Ausbildung bringt ihn in Kontakt mit sozialistischen Kreisen. Im August 1844 besucht er Karl Marx in Paris. Es entwickelt sich eine bis zum Tode von Marx anhaltende Freundschaft und Zusammenarbeit. 1847 gründen Marx und Engels in Brüssel den Deutschen Arbeiterverein. Im gleichen Jahr verfaßt Engels die "Grundsätze des Kommunismus". Die deutsche Revolution 1848/49 unterstützt er durch aktive Teilnahme. Nach deren Scheitern übersiedelt er 1850 nach Manchester und arbeitet bei Ermen & Engels, 1864-69 ist er Teilhaber der Firma. 1872 erscheint, damit ist ein weiterer Bezug zu dieser Aktie hergestellt, seine Schrift "Zur Wohnungsfrage" als Artikelserie im "Volksstaat" und wird als Separatdruck in Leipzig herausgegeben.
Besonder-heiten:Ausgestellt auf Mathias Stinnes, in dessen Besitz das Stück bis zur Liquidation im Jahr 1906 blieb. Geschichtlich ganz besonders interessante Aktie.
Verfügbar:Seit 1998 in alter Sammlung. (R 9)
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
FIAT S.p.A.
FIAT S.p.A.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de